Landwirtschaft kann man lernen - und noch Vieles mehr

Die Grünen 14: Vierzehn Ausbildungsberufe im Agrarbereich Ja, Landwirtschaft kann man lernen! "Landwirt/in"  ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf.Wer gerne praktisch arbeitet, sich für Natur,Tiere und Pflanzen interessiert, Verantwortung für unsere Umwelt und gesunde Lebensmittel übernaehmen und selbstständig und eigenverantwortlich auch mit modernster Technik arbeiten möchte, für den ist die Landwirtschaft ein Bereich mit vielen Chancen.

Daneben gibt es noch weitere Berufe im Agrarbereich: Fachkraft Agrarservice, Fischwirt/in, Forstwirt/in, Gärtner/in, Hauswirtschafter/in, Landwirtschaftl. techn. Laborant/in,Milchtechnologe/in, Milchwirtschaftl.Laborant/in, Pferdewirt/in, Revierjäger/in, Tierwirt/in, Winzer/in und Brenner/in.

Die Landwirtschaftskammer NRW  ist in allen Fragen rund um die Ausbildung in den Grünen Berufen der richtige Ansprechpartner. Neben der Beratung findet Ihr hier auch einen guten Überblick über freie Ausbildungsplätze z.B. für den Beruf Landwirt oder die Berufsschulen in Eurer Nähe.

Auch der Deutsche Bauernverband bietet Informationen über die verschiedenen Grünen Berufe an.Und wir als Rheinischer Landwirtschaftsverband helfen Dir bei Fragen auch gerne weiter.
Die Bildungsreferentin des RLV, Brigitte Wenzel, ist telefonisch erreichbar unter 0228 52 00 6128.

Bildungswege in der Landwirtschaft

Je nach Schulabschluss und Wunsch nach Praxis ergeben sich verschiedene Wege der Bildung in der Landwirtschaft,von der Ausbildung zum Landwirt/in bis zum Universitätsabschluss. Übrigens: Der Anteil der Auszubildenden im Beruf Landwirt/Landwirtin ohne landwirtschaftliche Herkunft ist steigend.In NRW lag er im Jahr 2013 bereits bei 42%.

Vom Landwirt bis zum Master of Science
Bildungswege Landwirtschaft Schulen der LWK 

Von der Welt lernen: Auslandspraktikum über den DBV

Auslandserfahrungen stärken die Persönlichkeit und eröffnen neue Berufsfelder. Die Schorlemer Stiftung des Deutschen Bauernverbandes bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bauernverband berufsbezogene Praktika in mehr als 20 Länder weltweit. Für Interessierte gibt es wichtige Informationen über die Voraussetzungen der Teilnehmer.

Studium und Beruf: Ein weites Berufsfeld für Agrarwissenschaftler

Die Chancen für Agrarwissenschaftler sind gut. Wer sich informieren will, welche Perspektiven es für Hochschulabsolventen gibt, für den ist die "LZ spezial  Agrarjobs" genau das Richtige. Wir stellen Agrarwissenschaftler aus dem Rheinland vor,  die auf der Basis ihres Studiums Karriere gemacht haben.

LZ spezial Agrarjobs

Qualifikation von Berufsschullehrern: DBV will Anforderungen erarbeiten

Die gute Verbindung von betrieblicher Ausbildung und Berufsschulunterricht machen das duale Ausbildungssystem in Deutschland so effizient. Voraussetzung für den Erfolg sind neben engagierten Ausbildungsbetrieben aber auch qualifizierte Berufsschullehrer. Der DBV hat sich mit dem Bundesring der Lehrer an beruflichen Schulen der Landwirtschaft darüber verständigt, Anforderungen für landwirtschaftliche Berufsschullehrer zu erarbeiten.