Kreisbauernschaft Geldern wählt neuen Vorsitzenden

23.02.2017

Bei der jüngsten Sitzung des Kreisbauernausschusses der Kreisbauernschaft Geldern am Donnerstag vergangener Woche in Kerken-Winternam sind der Vorstand und die Delegierten zum Verbandsausschuss und Verbandstag des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes neu gewählt worden.

Blicken auf ein langjähriges Engagement für den Berufsstand zurück: Jakob Straeten (l.) scheidet aus dem Arbeitgeberbeirat aus. Hugo Deselaers (4.v.l.) macht seine Vorstandsposition als Beisitzer für die Gemeinde Rheurdt für seinen jungen Berufskollegen Martin Troot frei. Gleiches gilt für Matthias Opdenfeld (r.). Sein Amt als Beisitzer für Wachtendonk übernimmt Helmut Zanders, der darüber hi­naus auch seine Nachfolge als Ortsvorsitzender der Ortsbauernschaft Wankum angetreten hat. Heinz Lax (3.v.l.) übergab seinen Vorsitz als Ortsvorsitzender der Ortsbauernschaft Wachtendonk an Willi Waerdt und Gerd Grüntjens-Denißen (2.v.l.), Ortsvorsitzender der Ortsbauernschaft Twisteden, an Theo Heuvens. Aus vier Ortsbauernschaften wurde eine, und zwar die Ortsbauernschaft Geldern mit dem Ortsvorsitzenden Rainer Hagmans, früher Ortsbauernschaft Kapellen. Die Ortsvorsitzenden Hans Engelbergs (2.v.l.) von der früheren Ortsbauernschaft Pont, Heinrich Terporten (4.v.r.) von der ehemaligen Ortsbauernschaft Veert und Peter Strompen (3.v.r.), ehemals Ortsbauernschaft Vernum.

Der neue Kreisvorsitzende Wilhelm Hellmanns (2.v.r.) verabschiedet Heinz Lax (2.v.l.) mit seinem 1. Stellvertreter Wilfried Oestrich (r.) und dem 2. Stellvertreter Michael Wolters. Fotos: Gerd Pardon

Für den aus persönlichen Gründen ausscheidenden langjährigen Kreisvorsitzenden Heinz Lax wurde einstimmig der bisherige zweite stellvertretende Kreisvorsitzende, Wilhelm Hellmanns aus Rheurdt, gewählt. Hellmanns ist Schweinehalter und betreibt intensiven Kartoffel- und Industriegemüseanbau. Bestätigt in seinem Amt wurde der bisherige stellvertretende Kreisvorsitzende und Milchviehhalter, Wilfried Oestrich aus Issum. Neu in den Kreisvorstand als zweiter stellvertretender Kreisvorsitzender ist Michael Wolters aus Geldern-Kapellen gewählt worden. Auch er bewirtschaftet einen Milchviehbetrieb.

Erste Amtshandlung des neuen Kreisvorsitzenden war eine umfassende Würdigung seines Vorgängers, der bereits seit dem Jahr 1993 auf eine erfolgreiche ehrenamtliche Tätigkeit, zunächst als stellvertretender Ortsvorsitzender der Ortsbauernschaft Wachtendonk und schließlich seit dem Jahre 2008 als Kreisvorsitzender, zurückblicken kann. In Anerkennung seiner hohen Verdienste für den Berufsstand sprach Hellmanns seinen Dank ausdrücklich im Namen der Landwirte und ihrer Familien, den Mitgliedern des Kreisvorstands und der Ortsvorstände und nicht zuletzt der Mitarbeiter der Geschäftsstelle aus. Mit den besten Wünschen für die Zukunft, vor allem Gesundheit und persönliches Wohlergehen, aber auch Zeit für persönliche Interessen, wie zum Beispiel das Reisen, überreichte er einen Reisegutschein an Heinz Lax.

Auch Heinz Lax zog zum Abschied ein Fazit: „Ich möchte keinen Tag missen und die ehrenamtliche Tätigkeit für den Berufsstand hat mich trotz aller Anstrengung und erlebter Rückschläge stets bereichert.“ Schließlich dankte Lax allen, die ihn in der Zeit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit auf Orts- und Kreis­ebene tatkräftig unterstützt haben. Der Abend schloss mit einer gemeinsamen Ehrung der ausgeschiedenen Ortsvorsitzenden und Vorstandsmitglieder durch den ehemaligen und den neuen Kreisvorsitzenden.