Erntedankmesse und Tiersegnung auf dem Kolpinghof

06.10.2017

Einen besonderen Clou hatte sich Pastor Ludger Möers (l.) anlässlich der diesjährigen Erntedankfeier auf dem Kolpinghof in Kerpen einfallen lassen.

Foto: Wolfgang Patzlaff

Anstelle eines Blumenstraußes oder Weinpräsentes dankte er der gastgebenden Familie Kolping mit einem Fässchen „Kolping-Kölsch“, das Hausherr Michael Kolping – Urgroßneffe des Gesellenvaters Kolping – unter dem Beifall der zahlreichen Besucher entgegennahm. Der stellvertretende Landrat des Rhein-Erft-Kreises Bernhard Ripp (r.) hatte zuvor die Erntekrone nebst Erntekorb aus den Händen von Kreislandfrau Marlies Kolping (2.v.l.) und dem Kreisvorsitzenden Willy Winkelhag (2.v.r.) entgegengenommen. Die Erntekrone wird in den kommenden Wochen ihren Platz im Kreishaus einnehmen und den Gedanken des Erntedank den dortigen Besuchern ins Gedächtnis rufen.