Gespräche mit Amprion

25.01.2018

Auf ihre Forderungen zur Umsetzung des Erdkabelprojektes haben Landwirte der Kreisbauernschaft Krefeld-Viersen hingewiesen.

Foto: Sebastian Gores

Sie nutzten dabei die Vorstellung des Vorzugskorridors im A-Nord Projekt durch Amprion für Träger öffentlicher Belange in Tönisvorst am 19. Januar. Mitarbeiter von Amprion sowie die geladenen Vertreter der Kommunen und Verbände mussten auf dem Weg in den Sitzungssaal am Schlepper der Tönisvorster und Willicher Landwirte vorbei. Die Landwirte nutzten die Gelegenheit zum erneuten intensiven Gespräch mit Projektleiter Klaus Wewering und Projektsprecher Jonas Knoop. Anschließend erläuterte Amprion das Auswahlverfahren für den aktuellen Vorzugskorridor. Themen der offenen Fragerunde waren unter anderem das Vorgehen hinsichtlich erforderlicher Kompensationsflächen sowie die Auswirkungen der Temperaturabstrahlung auf landwirtschaftliche Sonderkulturen.