Alles über Wirsing

19.04.2017
(RLV) Wirsing, welcher Welschkohl, Savoyer Kohl oder Welschkraut genannt wird, gehört zu den vielen Kohlgewächsen, die im Winter wachsen, da sie besonders unempfindlich gegenüber Frost sind. Wirsing ist laut dem Rheinischen Landwirtschafts-Verband (RLV) ein Kreuzblütler und es gibt Früh-, Sommer-, Herbst- und Winterwirsing, die alle in Deutschland angebaut werden.

Der Winterwirsing schmeckt am aromatischsten und ist am längsten haltbar. Am besten wächst Wirsing auf festen Böden mit hohem Wasserhaltevermögen und mag Standorte mit viel Sonne. Manche Wirsingsorten halten Temperaturen bis -10 °C aus, so der RLV.

In Deutschland wird auf einer Fläche von rund 1 000 ha Wirsing angebaut und es werden jährlich ungefähr 40 000 t Wirsing geerntet.

Wirsing ist kalorienarm und ist vor allem reich an Vitamin C, aber auch an Chlorophyll, Phosphor, Folsäure, Eisen, Flavonoiden, Eiweiß, B-Vitaminen, Provitamin A und Vitamin K. Je frischer man den Wirsing zubereitet, desto höher ist der Vitamingehalt. Die vielen im Wirsing enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe wirken antioxidativ, antibakteriell und stärken das Immunsystem. Wirsing kann roh und gekocht gegessen werden.


Weitere Themen

19.07.2017

Rheinische Weizenernte hat begonnen

(RLV) Es ist soweit – nach der Gerstenernte ist nun auch die Weizenernte im Rheinland gestartet. Wie der rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) erklärt, waren in der letzten Woche auf trockenen Weizenstandorten mit leichten und sandigen Böden, beispielsweise in Rheinnähe oder in der Voreifel, die ersten Mähdrescher unterwegs.
mehr dazu
19.07.2017

Neues Motiv: Wir machen Ponyhof

(RLV) Die rheinischen Bauern sind wieder aktiv und werben mit einem neuen Motiv, berichtet der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV). Mit „Wir machen Ponyhof“ soll auf die vielfältigen Betriebe der rheinischen Landwirtschaft und im speziellen die Pferdehaltung eingegangen werden.
mehr dazu
19.07.2017

Den Sommer konservieren

(RLV) Jetzt ist es an der Zeit, die üppige Pracht des Sommers für die Wintermonate zu konservieren, meint der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn). Denn die Fülle an frischen Beeren, aber auch an Kräutern, lässt sich hervorragend haltbar machen, um auch im Winter Fruchtiges und Würziges genießen zu können.
mehr dazu