Mit RLV-Sonderzügen zur Agritechnica 2017

02.11.2017
Die rheinischen Bäuerinnen und Bauern können auch in diesem Jahr wieder stau- und stressfrei zur Agritechnica 2017, der Internationalen DLG-Fachausstellung für Landtechnik, nach Hannover reisen. Möglich machen dies zwei Sonderzüge, die der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) organisiert hat.

Der erste RLV-Sonderzug fährt am Dienstag, den 14. November die so genannte Südrhein-Route von Koblenz über Bonn, Köln, Opladen, Solingen, Wuppertal, Schwelm, Hagen, Unna,  Hamm nach Hannover. Der zweite RLV-Sonderzug nimmt am Donnerstag, den 16. November die klassische Niederrhein-Route von Aachen über Herzogenrath, Geilenkirchen, Erkelenz, Rheydt, Mönchengladbach, Viersen, Krefeld, Duisburg, Essen, Dortmund, Hamm nach Hannover. Beide Sonderzüge fahren direkt bis auf das Messegelände Hannover und ermöglichen somit die stau- und stressfreie An- und Abreise.

Die Bahnfahrt kostet insgesamt 89 €, inklusive Unterbringung in bequemen 6-er Abteilwagen mit Platzreservierung, Speise- und Gesellschaftswagen. Eintrittskarten für die Messe können online erworben werden unter www.agritechnica.com. Die Fahrkarten für die RLV-Sonderzüge zur Agritechnica 2017 sowie Einzelheiten zum Streckenverlauf und den Abfahrtzeiten der beiden Züge gibt es beim RLV unter der Hotline: 02 28/5 20 06-1 71 (Mo.-Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr) oder per E-Mail: karl.nacke@remove-this.rlv.de.

Informationen zum Streckenverlauf und den Abfahrtzeiten der beiden Züge sind zu finden unter www.rlv.de unter dem Stichpunkt Mitgliederreisen.


Weitere Themen

18.04.2018

Nährstoffbericht schafft Transparenz, definiert Herausforderungen und lässt Fragen offen

Der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) sieht im neuen Nährstoffbericht einen guten Beitrag zur sachlichen Bewertung der Nährstoffsituation in NRW. Er zeige die Erfolge, die seit Erscheinen des ersten Nährstoffberichtes vor vier Jahren erzielt worden seien, mache aber auch deutlich, wo es Handlungsbedarf gebe.
mehr dazu
18.04.2018

Die Rapsblüte startet

Bald sieht man sie wieder überall in der rheinischen Kulturlandschaft: Leuchtend gelbe Rapsfelder. Rheinlandweit zeigen sich aktuell die ersten zarten Blüten. Dank der aktuellen Temperaturen kann es nun ganz schnell gehen.
mehr dazu
18.04.2018

Jetzt gibt´s überall rheinischen Spargel

Das schöne Wetter der letzten Tage lässt im Rheinland den Spargel sprießen. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn hin.
mehr dazu