Schulung Warenterminbörse Milch

30.08.2017
Bei bundesweit insgesamt sieben Seminaren, die von Oktober bis Dezember 2017 vom Kieler Institut für Ernährungswirtschaft und dem Deutschen Bauernverband (DBV) als Veranstalter angeboten werden, erhalten Milcherzeuger die Möglichkeit, das Management von Preisrisiken über die Nutzung börsennotierter Terminkontrakte in die konkrete Umsetzung zu bringen.

Das Wissen über die Absicherungspraxis an Warenterminbörsen ist nach Angaben des DBV notwendig, um selbstständig oder im Rahmen von Molkereien bzw. Erzeugergemeinschaften entsprechende Sicherungsgeschäfte vornehmen zu können. In den Seminaren werden Erfahrungen von nordamerikanischen Milcherzeugern vorgestellt, die bereits lange Jahre börsliche Milchpreissicherung durchführen. Hierauf aufbauend werden konkret in Deutschland umsetzbare Absicherungsmodelle wie Festpreis- und Prämienmodelle sowie die Absicherungspraxis im Tagesgeschäft diskutiert und deren konkrete Umsetzungsschritte besprochen. Weitere Informationen finden sich HIER http://media.repro-mayr.de/25/705425.pdf


Weitere Themen

17.11.2017

RLV-Newsletter für Mitglieder - 17.11.2017

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchten wir Sie mit dem RLV-Newsletter zu aktuellen Anlässen über Serviceangebote und wichtige agrarpolitische Hinweise informieren. Mit freundlichen Grüßen Ihr Rheinischer Landwirtschafts-Verband
mehr dazu
16.11.2017

Erosionsschutz in Zusammenarbeit

Die Gemeinde Sonsbeck setzt auf freiwillige Bewirtschaftungsabstimmungen statt diktiertem Flächentausch
mehr dazu
16.11.2017

Viersener Landwirte besuchen Erdkabelteststrecke von Amprion

In Anbetracht der geplanten Verlegung einer Gleichstromerdkabelleitung durch landwirtschaftliche Flächen im Rahmen der sogenannten „A-Nord-Trasse“ von Amprion haben sich 15 Vertreter der Kreisbauernschaft Krefeld-Viersen vor Ort in Raesfeld an einer Versuchsstrecke über den Leitungsbau und deren Auswirkungen informiert.
mehr dazu