Zwei Kuhställe im RLV-Film auf Youtube

13.09.2017
Wie der technische Fortschritt für das Wohlbefinden der Kühe sorgt, ist in den beiden neuesten Filmen des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) zu sehen.

Die knapp zweiminütigen Filme geben einen Einblick in den Milchviehbetrieb von Judith Siebers in Kleve mit 750 Kühen und Familie Heribert Höck in Lohmar mit 120 Kühen.

Die modernen Kuhställe sind heute hell, durch ihre Bauweise gut durchlüftet und offen. Hier haben die Kühe alles, was sie brauchen: Bewegungsfreiheit, komfortable Liegebereiche, Wellness-Bürste und beste Betreuung vom Landwirt. „Die Kühe bewegen sich viel im Stall, pflegen ihr Fell an der Wellnessbürste und gehen zwei Mal am Tag ins Melkkarussell“, erklärt Judith Siebers in dem RLV-Film. Auch die Kreislaufwirtschaft wird hier verfolgt. „Unsere Kühe fressen das, was auf unseren Feldern wächst. Ihre Gülle vergären wir in der Biogasanlage. Den Gärrest bringen wir als Dünger zurück aufs Feld und zwar nur so viel, wie die Pflanzen zum Wachsen brauchen“, so Siebers.

Auf dem Betrieb Höck kann man die Milch der Kühe auch direkt in einer Milchtankstelle kaufen. Mit einer mobilen Käserei stellen sie sogar Käse daraus her. Gemolken werden die Kühe in einem Melkstand. Weidegang bekommen sie auf den arrondierten Flächen mit Blick aufs Bergische Land.

Beide rheinischen Milchviehbetriebe beteiligen sich übrigens an dem Projekt www.superkuehe.de. Die beiden Familien öffnen gerne ihre Stalltore, weil sie den Menschen moderne Landwirtschaft zeigen wollen.

Unter www.youtube.com unter dem Stichpunkt „Rheinischer Landwirtschafts-Verband“ gibt es viele unterhaltsame und informative kurze Filme zu sehen. Der Direktlink lautet: www.youtube.com/channel/UCk0n6AAZJRyYpbVweojlbDw.


Weitere Themen

17.11.2017

RLV-Newsletter für Mitglieder - 17.11.2017

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchten wir Sie mit dem RLV-Newsletter zu aktuellen Anlässen über Serviceangebote und wichtige agrarpolitische Hinweise informieren. Mit freundlichen Grüßen Ihr Rheinischer Landwirtschafts-Verband
mehr dazu
16.11.2017

Erosionsschutz in Zusammenarbeit

Die Gemeinde Sonsbeck setzt auf freiwillige Bewirtschaftungsabstimmungen statt diktiertem Flächentausch
mehr dazu
16.11.2017

Viersener Landwirte besuchen Erdkabelteststrecke von Amprion

In Anbetracht der geplanten Verlegung einer Gleichstromerdkabelleitung durch landwirtschaftliche Flächen im Rahmen der sogenannten „A-Nord-Trasse“ von Amprion haben sich 15 Vertreter der Kreisbauernschaft Krefeld-Viersen vor Ort in Raesfeld an einer Versuchsstrecke über den Leitungsbau und deren Auswirkungen informiert.
mehr dazu