Pressemitteilungen

29.07.2015

Auswirkungen der „Futtermittelwende“

LZ-Interview mit Prof. Michael Schmitz von der Universität Gießen --- Welche Auswirkungen hätte eine Umstrukturierung der Landwirtschaft, wie sie Bündnis 90/Die Grünen in ihrer „Agrarwende“ fordern? Dazu hat die in Bonn erscheinende Agrarfachzeitschrift LZ Rheinland Prof. Michael Schmitz von der Universität Gießen befragt. mehr dazu
29.07.2015

Die Zwetschen sind reif

Die Liebhaber von Pflaumen und Zwetschen kommen in den nächsten Wochen wieder auf ihre Kosten, denn die Ernte der blauen Früchte hat im Rheinland begonnen. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn hin. mehr dazu

29.07.2015

Antibiotikaabgabe in der Tiermedizin sinkt weiter

Im Jahr 2014 wurden in der Tiermedizin laut Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) genau 214 t, das sind rund 15 %, weniger Antibiotika abgegeben als im Vorjahr und rund 468 t (27 %) weniger gegenüber der ersten Erfassung im Jahr 2011. mehr dazu
29.07.2015

Kartenspiel vermittelt Wissen über Gemüse, Landwirtschaft und gesunde Ernährung

Mit dem Spiel „Fette Ernte“ des Vereins Ackerdemia können Interessierte lernen mehr dazu

22.07.2015

Fit auch bei hoher Leistung

RLV: ARD informiert einseitig über heimische Milchviehhaltung
In der vom Südwestrundfunk produzierten Sendung „Verheizt für billige Milch – Das Leiden der deutschen Turbokühe“ ist die ARD am vergangenen Montagabend (20. Juli) nach eigenem Bekunden der Frage nachgegangen, wie es den deutschen Kühen geht. Was dann nach Angaben des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) exklusiv im Ersten folgte, entpuppte sich in der Wahrnehmung vieler Landwirte als pauschaler Rundumschlag: Unter anderem wurde in der Sendung ausgeführt, „die“ Bauern setzten auf hohe Milchmengen und nähmen dafür Krankheiten in Kauf. Die Vorwürfe gipfelten in der Behauptung, vierzig Jahre Hochleistungszucht hätten die Kühe an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit gebracht. Kaum überraschend lehnte ein veganer Tierrechtler Milchviehhaltung grundsätzlich ab und der Vertreter des Veterinäramtes, der es eigentlich besser wissen müsste, kam in der Sendung nur mit schlechten Beispielen zu Wort. mehr dazu
21.07.2015

Hier klein, dort groß - hier groß, dort klein

RLV: Bedeutung und Strukturen der Landwirtschaft innerhalb der EU sehr unterschiedlich
Nicht nur die tägliche Berichterstattung über die schwierigen Verhältnisse in Griechenland und die Diskussion um den Verbleib des Landes in der Eurozone macht deutlich, wie unterschiedlich die Verhältnisse in den Mitgliedstaaten des Vereinigten Europa sind. Auch im Bereich der Land- und Forstwirtschaft liegen zwischen den einzelnen Ländern manchmal „Welten“. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mitteilt, habe der Beitrag der Land- und Forstwirtschaft zur volkswirtschaftlichen Bruttowertschöpfung 2013 in der EU 28 bei 1,7 % gelegen. mehr dazu

21.07.2015

Freispruch für die Milch!

Also doch: Milch ist gesund - Neue Studie räumt mit Vorurteilen auf! Milch ist ein gesundes Lebensmittel – das bestätigt jetzt auch eine Meta-Studie, die Ernährungsminister Helmut Brunner beim bayerischen Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) in Auftrag gegeben hatte. Milch löst Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Osteoporose oder Allergien nicht etwa aus, sondern schützt sogar eher vor ihnen. Darauf weist der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) hin. mehr dazu
21.07.2015

Smoothies & Shakes – Vitaminbomben für heiße Tage

Mit den heißen Tagen wächst auch die Lust auf erfrischende und kühle Getränke. Smoothies & Shakes sind da die idealen Durstlöcher. Die flüssigen Obst- und Gemüseportionen kann man natürlich im Supermarkt kaufen. Sie selber zuzubereiten ist jedoch kinderleicht und überdies viel gesünder. Verbraucher können dafür zurzeit aus dem Vollen schöpfen. Eine Vielzahl von Produkten halten die rheinischen Obst- und Gemüsebauer täglich frisch hierfür bereit, meint der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn). mehr dazu

21.07.2015

RLV-Internet wird smart

Ob vom Smartphone von unterwegs, auf dem Schlepper oder auf dem Sofa – mit dem neuen Layout der Homepage des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) kann man die Seite jetzt problemlos mit mobilen Endgeräten besuchen. Dazu braucht man keine App und muss nichts installieren, einfach wie bisher www.rlv.de eingeben und schon klapptʼs auch mit dem Smartphone. mehr dazu
15.07.2015

Landwirtschaftsfläche in NRW wurde in zehn Jahren um 77 000 Fußballfelder kleiner

Conzen: „Auf Beton wächst kein Brot und erst recht kein Artenreichtum!“ - Die Fläche, die Landwirte beackern können, wird immer kleiner. In Nordrhein-Westfalen wurde in den vergangenen zehn Jahren eine Fläche vom Umfang der heutigen Landwirtschaftsfläche des Kreises Düren zugepflastert, bebaut oder bewaldet und somit der Landwirtschaft als Acker entzogen. mehr dazu

Treffer 1 bis 10 von 25
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-25 Nächste > Letzte >>

Pressekontakt

Ansprechpartnerin
Andrea Hornfischer
Tel.: 0228/52006-529
Email schreiben