Bitte klicken Sie hier, falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.  

Landtechnik immer moderner

04.11.2015 | RLV: Technischer Fortschritt mit wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Vorteilen - Neben dem organisatorischen Fortschritt über die Veränderung der Bewirtschaftungsstrukturen und neben dem biologischen Fortschritt in der Pflanzen- und Tierzüchtung hat vor allem der technische Fortschritt die Landwirtschaft verändert.

Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) zur am kommenden Dienstag in Hannover beginnenden Agritechnica, der weltgrößten Fachmesse...

Lesen Sie mehr

Tiergerechte Fütterung in Deutschland

04.11.2015 | Faktencheck zur Fütterung von deutschen Nutztieren - Immer öfter begegnet einem in den Medien der Begriff der „Turbomast“. Angeblich werden die deutschen Nutztiere damit zu Höchstleistungen bei den Produkten Fleisch, Milch und Eiern gebracht.

Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) dazu erklärt, gibt es keine „Turbomast“, ganz im Gegenteil. Landwirtschaftliche Nutztiere...

Lesen Sie mehr

Martinstag ist Zahltag

04.11.2015 | Am Fest des heiligen St. Martin, am 11. November, zahlen die Landwirte, die nicht nur auf Eigentumsflächen, sondern auch auf Pachtflächen wirtschaften, traditionell den Pachtzins an die Grundstückseigentümer.

War in früheren Zeiten an diesem Tag der Zehnte fällig, der in Form von Naturalien an den Grundherrn entrichtet werden musste, werden...

Lesen Sie mehr

Jeder 9. Arbeitsplatz steht mit dem Agribusiness in Verbindung

04.11.2015 | Das Agribusiness ist einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige- Das Agribusiness umfasst die gesamte Lebensmittelkette und damit alle Schritte von der Urproduktion bis zum Verbraucher.

Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mitteilt, gewinnt die Landwirtschaft mit Produktionsmitteln aus den vorgelagerten...

Lesen Sie mehr

Apfelsorten und Wurzelgemüse probieren

04.11.2015 | Kennen Sie das? Man steht im Geschäft, sieht eine Reihe von leuchtend roten Äpfeln vor sich und weiß nicht, welche Sorte man kaufen soll. Zu Hause entpuppt sich die Sorte, zu der man gegriffen hat, als zu süß oder zu sauer.

Da wäre es doch das Beste, einfach mal zu probieren, meint der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn.

Lesen Sie mehr

Abbestellen