Bitte klicken Sie hier, falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.  

RLV-Videao: Hier will man Kuh sein

19.04.2017 | (RLV) In einem neuen Stall steckt eine Menge Planung, Arbeit und Herzblut. Umso schöner ist es dann für den Landwirt, das Ergebnis dieser Bemühungen zu sehen. Der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) hat hierzu ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie Kühe am Einzugstag ihr neues Zuhause erkunden.

Und dieses neue Zuhause hat einiges zu bieten! Viel Platz, offene Stallseiten und jede Menge frische Luft geben einem das Gefühl, dass man...

Lesen Sie mehr

Bauern öffnen ihre Hoftore

19.04.2017 | Zahlreiche Höfetouren und Tage des offenen Hofes im Rheinland

(RLV) Immer mehr Verbraucher interessieren sich für die Herkunft und die Produktion der Lebensmittel. Wie der Rheinische...

Lesen Sie mehr

Alles über Wirsing

19.04.2017 | (RLV) Wirsing, welcher Welschkohl, Savoyer Kohl oder Welschkraut genannt wird, gehört zu den vielen Kohlgewächsen, die im Winter wachsen, da sie besonders unempfindlich gegenüber Frost sind. Wirsing ist laut dem Rheinischen Landwirtschafts-Verband (RLV) ein Kreuzblütler und es gibt Früh-, Sommer-, Herbst- und Winterwirsing, die alle in Deutschland angebaut werden.

Der Winterwirsing schmeckt am aromatischsten und ist am längsten haltbar. Am besten wächst Wirsing auf festen Böden mit hohem...

Lesen Sie mehr

Wildretter schützen Rehkitze, Hasen und Co.

19.04.2017 | (RLV) Der erste Grasschnitt steht an und für die Landwirte geht es jetzt darum, Maßnahmen zum Schutz von Wildtieren zu ergreifen. Denn tote Kitze in der Grassilage oder in der Heumahd sind ein Anblick, den kein Landwirt möchte. Unfälle mit Wildtieren lassen sich durch gezielte Maßnahmen größtenteils vermeiden, zum Beispiel durch den Einsatz eines Wildretters, einem Alarmgerät, das die Tiere beim Grasschneiden aufscheucht.

Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) dazu mitteilt, setzen zahlreiche Landwirte diese Wildretter ein, um Rehkitze, Hasen und...

Lesen Sie mehr

Obstbauern schützen Blüten vor Frost

18.04.2017 | Während die für die kommenden Nächte angekündigten Frosttemperaturen für die Obsternte der Hobbygärtner eine große Gefahr darstellen, hoffen die rheinischen Obsterzeuger auf eine gute Ernte. Denn Sie betreiben immensen Aufwand, um die zarten Blüten der Obstbäume vor Frost zu schützen, berichtet der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn).

Temperaturen unter 0o C lassen die Obstblüten erfrieren. Innerhalb weniger Stunden kann die Ernte eines ganzen Jahres vernichtet werden....

Lesen Sie mehr

Abbestellen