Frist zur Antragstellung 2020 (19. März 2020)

Die Maßnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus greifen auch in die Beratungstätigkeiten zur GAP-Antragstellung ein.

Die Europäische Kommission hat sich Mitte März unter dem Titel "Commission offers to all Member States possibility to extend CAP payments application deadline" zur Frage einer Verlängerung der Antragsfrist geäußert.

In der Generaldirektion Landwirtschaft wird aktuell ein Verordnungsentwurf für eine mögliche Verlängerung der Antragsfrist um einen Monat auf den Weg gebracht, über deren Anwendung die EU-Mitgliedstaaten dann optional entscheiden können.

Die Verbände stehen im Austausch zu Ministerien auf Bundes- und Landesebene. Inwiefern eine Fristverlängerung wenn möglich in Anspruch genommen wird, hängt auch vom weiteren Verlauf des Antragsverfahrens ab. Ziel ist - auch mit Blick auf wirtschaftliche Folgen der Schutzmaßnahmen - eine möglichst frühe und vollständige Auszahlung der Direktzahlungen an die Betriebe. Eine Verschiebung der Antragsfrist geht grundsätzlich mit späterer Auszahlung einher. Ein weiterer Punkt ist der Umgang mit Kontrollen, die gegebenenfalls nicht oder nur eingeschränkt stattfinden können. Hierzu hat sich das BMEL frühzeitig an die Europäische Kommission gewandt.

Quelle: RLV

Best Hentai games 5.1 Surround music Foot Fetish