Bitte klicken Sie hier, falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.  

RLV: Milch gehört zur gesunden Verpflegung in Schulen

24.08.2016

Milch und Milchprodukte sind gesund und sie gehören einfach zu einer ausgewogenen Ernährung dazu. Gerade für Kinder und Jugendliche ist Milch eine ideale Powerquelle für Aktivitäten in Schule und Freizeit. Darauf weist der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) in Bonn hin.

Foto: Andrea Bahrenberg

Ein ausgewogenes Schulfrühstück mit Milch und Milchprodukten sorge für genügend Ausdauer und Konzentration an den zunehmend längeren Unterrichtstagen. In Milch stecke gesunde Vielfalt drin: Energie, reichlich Flüssigkeit, wertvolles Milcheiweiß, Vitamine und vor allen Dingen das unverzichtbare Kalzium für gesunde Zähne und starke Knochen. Schon eine Portion Schulmilch decke knapp ein Viertel des täglichen Kalziumbedarfs der Schülerinnen und Schüler.

Wie der RLV weiter mitteilt, sei der Schulmilchkonsum in Deutschland stark rückläufig. Seit 1993 sei hier eine Abnahme von über 70 % zu verzeichnen. Grund  hierfür sei zum einen die Kürzung der Schulmilchbeihilfe durch die EU, aber auch organisatorische Probleme in den Schulen, wie zum Beispiel die bürokratische Abrechnung der Schulmilch, die Kühlung der Milch und die Beseitigung der leeren Milchverpackungen.

Nach wie vor führend im Absatz von Schulmilch sei Nordrhein-Westfalen. Vor über zehn Jahren sei hier eine Schulmilchkampagne gestartet worden, die zumindest zu einer Stabilisierung des Schulmilchverbrauchs geführt habe. Basis dieser Kampagne sei, so der RLV, der Einsatz von Landfrauen als Botschafterinnen für Schulmilch und gesunde Ernährung. Der RLV appelliert daran, bei der Schulmilchkampagne in Nordrhein-Westfalen weiterhin am Ball zu bleiben und alles zu tun, um den Schulmilchverbrauch zu steigern.



Abbestellen