Bitte klicken Sie hier, falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.  

Der erste Spargel ist im Rheinland gestochen!

13.03.2017

Sonne und mildere Temperaturen in den vergangenen Tagen haben dazu geführt, dass in einem Gewächshaus am Niederrhein der erste rheinische Spargel gestochen worden konnte, berichtet der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn.

Foto: Sabine Weis

Im Moment sind die geernteten Mengen zwar noch gering, das Angebot wird mit jedem Tag Sonnenschein und hoffentlich bald milder werdenden Temperaturen immer größer werden. Zunächst wird die Ernte dann auf beheizten Feldern beginnen, bevor auch Folientunnel, Minitunnel und schließlich auch die mit Folie abgedeckten Spargelfelder die ersten Spargelstangen hervorbringen.

Mit einer Anbaufläche von mehr als 1 000 ha zählt Spargel zu den wichtigsten Gemüsekulturen. Traditionelle Anbaugebiete liegen in den Kreisen Kleve und Viersen, dem Rheinkreis Neuss und dem Rhein-Sieg-Kreis. Mittlerweile wird aber in fast allen Regionen des Rheinlands – mit Ausnahme der Höhenregionen – Spargel angebaut. Damit sind die Frische der Stangen und kurze Transportwege garantiert. Denn gerade beim Spargel kommt es auf die Frische an.

Liebhaber des königlichen Gemüses können sich also jetzt schon freuen. Je nach Witterungsverlauf wird das Spargelangebot in den kommenden Wochen deutlich ansteigen. Bis zum 24. Juni ist Genuss pur angesagt.



Abbestellen