Bitte klicken Sie hier, falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.  

"Gemeinsam Zukunft gestalten!" ist das Motto des Deutschen Bauerntages 2017

28.06.2017

Rheinische Bauern fahren zum Deutschen Bauerntag nach Berlin - Die Landwirtschaft ist in Bewegung, weil Bäuerinnen und Bauern mit großem persönlichem und unternehmerischem Engagement ihre Betriebe weiterentwickeln und neue Herausforderungen angehen.

Mit diesem Anspruch wollen auch die rheinischen Bauern die politischen Rahmenbedingungen beim „höchsten Bauernparlament“, dem Deutschen Bauerntag am 28. und 29. Juni in Berlin, mitgestalten.

Die rheinischen Bauern diskutieren in Berlin mit aktiven Bauern aus ganz Deutschland über die aktuelle Gestaltung der Agrarpolitik. Das Wahljahr 2017 bringt wichtige Weichenstellungen für die Bauernfamilien. In der kommenden Legislaturperiode fallen Entscheidungen über Europas Zukunft, zur Gestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik, zur zukünftigen Ausrichtung unserer Tierhaltung, zum Klimaschutz, zum Zusammenwirken von Agrar- und Umweltpolitik und nicht zuletzt zur Wirtschafts-, Steuer- und Eigentumspolitik. Zudem wird es um eine wichtige Grundlage unserer Arbeit gehen, und zwar um den Anspruch, Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft zu halten und gleichzeitig eine nachhaltige Zukunftsperspektive auch in offenen Märkten zu eröffnen. Diese Themen und die Positionierungen der Parteien für die nächste Legislaturperiode stehen im Mittelpunkt des Deutschen Bauerntages 2017, der unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft gestalten“ steht.

Delegierte und Gäste werden ihre agrarpolitischen Vorstellungen und Positionen mit denen der im Bundestag vertretenden Parteien diskutieren. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird zu Beginn des Deutschen Bauerntages eine Ansprache halten. Das ganze Programm finden Interessierte unter www.bauernverband.de/deutscher-bauerntag-2017.



Abbestellen