Bitte klicken Sie hier, falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.  

Wiederkehrende Vergütung bei Leitungsneubauten:

21.06.2018

Minister Altmaier muss jetzt handeln!

Die Umweltministerkonferenz (UMK) der Bundesländer hat auf ihrer jüngsten Sitzung in Bremen die Bundesregierung aufgefordert, die Frage der wiederkehrenden Vergütung beim Leitungsnetzausbau zeitnah zu prüfen. Bereits im Koalitionsvertrag ist dieser Punkt enthalten, wurde aber bislang noch nicht aufgegriffen.

„Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier muss jetzt handeln!“ teilte RLV-Präsident Bernhard Conzen hierzu mit. „Es kann nicht sein, dass die Energiewende auf dem Rücken der Grundeigentümer und Landwirte ausgetragen wird.“ Die Politik müsse nun reagieren und endlich die langjährige Forderung des Berufsstandes aufgreifen, dass bei Leitungsneubauten eine wiederkehrende Vergütung gezahlt wird. Dadurch werde auch ein Beschleunigungseffekt bei der Umsetzung der Energiewende erzielt, von dem alle profitierten, so Conzen.



Abbestellen