Bitte klicken Sie hier, falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.  

Möhren - vielseitig und gesund

11.03.2020

Möhren sind überaus vielseitig einsetzbar und darüber hinaus auch sehr gesund, so der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn).

Foto: Sabine Weis

Möhren gehören zum Suppengemüse, schmecken roh als Snack zwischendurch oder als Salat, sind eine ideale Gemüsebeilage zu vielen Gerichten, eignen sich hervorragend als Zutat für Eintöpfe und werden auch bei Schmorgerichten gerne verwendet. Sie passen zu fast allem und dürfen in keinem Haushalt fehlen.

Dabei müssen Möhren nicht unbedingt orangefarben sein. Es gibt die Wurzeln auch in violett, gelb oder rot. So kann man auch ein buntes Farbgemisch auf den Teller zaubern.

Aber Möhren schmecken nicht nur gut und sehen gut aus, sie enthalten auch viele Vitamine. Hierzu zählen die Vitamine B1, B2, C und E sowie große Mengen Beta-Carotin, das beim Verzehr mit etwas Fett in Vitamin A umgewandelt wird. Auch die Mineralien Kalium, Calcium, Phosphor und Eisen sind enthalten. Aufgrund der leichten Verdaulichkeit von Möhren ist das Gemüse als Babynahrung überaus beliebt.

Zusammen mit Äpfeln und Roter Bete können Möhren zu einem leckeren Saft gepresst werden, der reich an wertgebenden Inhaltsstoffen ist. Mit dieser „Vitaminbombe“ kann das Immunsystem gestärkt werden.

Gerade im Frühjahr ist auch Möhrenkuchen sehr beliebt. Die fein geraspelten Möhren halten den Kuchen saftig und frisch.

Frisch eingekaufte Möhren müssen nicht geschält werden, da sie kurz vor dem Verkauf beim Waschen gebürstet worden sind. Somit können auch die wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

In einem Folienbeutel oder einer dichten Dose können Möhren mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.



Abbestellen