Gesetzgebung konstuktiv begleiten

03.03.2016

Kreisbauernausschuss Düren diskutiert über die Folgen einer neuen Umweltorientierung --- Die Folgen einer neuen Umweltorientierung und deren unmittelbare Auswirkung für die Landwirtschaft standen im Mittelpunkt der jüngsten Kreisbauernausschusssitzung der Kreisbauernschaft Düren am Dienstag vergangener Woche.

Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des RLV, Dr. Bernd Lüttgens (r.), informierte zusammen mit dem Vorsitzenden der Kreisbauernschaft Düren, Erich Gussen, über die aktuellen Novellierungsverfahren des Landesnaturschutz- und Landeswasser­gesetzes. Foto: Michael Niesen

Dabei informierte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes, Dr. Bernd Lüttgens, die Anwesenden in einem Impulsreferat über die aktuellen Novellierungsverfahren des Landesnaturschutz- und Landeswassergesetzes und deren Inhalte.

In diesem Zusammenhang berichtete er zugleich ausführlich darüber, wie wichtig es sei, diese Verfahren zielgerichtet und konstruktiv zu begleiten, lasse sich doch nur über die Ausübung der eingeräumten Beteiligungsrechte ein Kompromiss erzielen, der die zu erwartenden Auswirkungen für den Berufsstand zumindest noch in einem erträglichen Maße halten kann. Nicht zuletzt zeigten diese Verfahren jedoch, welchen weiteren Herausforderungen sich der landwirtschaftliche Berufsstand auch zukünftig verstärkt stellen müsse. Allein über konstruktive Dialoge und gelebte Kooperationen könne es weiterhin gelingen, die berechtigten Interessen unserer landwirtschaftlichen Betriebe nicht nur in zukünftigen Gesetzgebungsverfahren zu wahren.
Dr. Lüttgens machte deutlich, welch wichtiger Baustein hierfür gerade auch die Arbeit vor Ort für die Erreichung der berufsständischen Ziele sei und dankte den Anwesenden zugleich für ihre engagierte Mitarbeit. Die geladenen Ortsvorsitzenden nutzten im Anschluss die Gelegenheit, die Ausführungen eingehend zu diskutieren. Man war sich schließlich einig, dass die Herausforderungen für den Berufsstand künftig nicht kleiner werden und man insbesondere im gegenseitigen Dialog mit den Entscheidungsträgern vor Ort sowie insgesamt auch mit der sich der Landwirtschaft immer weiter entfernenden Gesellschaft bleiben müsse.
Im Anschluss an das interessante Referat nutzte der Vorsitzende der Kreisbauernschaft, Erich Gussen, die Veranstaltung dazu, die anwesenden Ortsvorsitzenden über weitere aktuelle Themen aus der Arbeit der Kreisbauernschaft zu informieren und auf anstehende Termine hinzuweisen.


Best Hentai games 5.1 Surround music Foot Fetish