Erntedank in Euskirchen

20.10.2016

Im Juni gab es viel zu viel Nässe, nun ist es seit Wochen zu trocken. „Die Ernte blieb in diesem Jahr bei vielen Ackerkulturen hinter den Erwartungen zurück. Mit den Erlösen sind oft nicht einmal mehr die Produktionskosten zu decken“, betonte der Kreisvorsitzende Hans-Josef Schorn beim Erntedank-Empfang der Kreisbauernschaft Euskirchen am vergangenen Samstag im Kreishaus in Euskirchen.

Begrüßten die Gäste zum Erntedank-Empfang (v.l.n.r.): Pastor Michael Eschweiler, Landrat Günter Rosenke und Hans-Josef Schorn. Foto: Swen Weißer, Kreisverwaltung Euskirchen

Aber nicht nur das Wetter macht Probleme, sondern vor allem die Preise. „Der stetige Wertverlust der Lebensmittel scheint sich fortzusetzen. Er ist für die Bauern nicht mehr akzeptabel, für die Marktpartner schädlich und für unsere Gesellschaft beschämend“, sagte Schorn. Landwirte seien in der Öffentlichkeit und in den Medien oft einer einseitigen Kritik ausgesetzt. Hier bat er um Versachlichung.

Der Euskirchener Landrat Günter Rosenke hob die Bedeutung der Land-wirtschaft für die Region hervor. Er ging auch auf die aktuellen Sorgen und Anliegen der Landwirte ein. „Insbesondere der Klimawandel macht den Landwirten in diesen Zeiten zu schaffen und bringt für die hiesige Landwirtschaft erhebliche Risiken mit sich. Diese wirken sich unter anderem in Form von extremer werdenden Witterungsereignissen aus“, betonte er. Auch im Kreis Euskirchen hätten schwere Unwetter Mitte des Jahres enorme Schäden hinterlassen. Positiv hob der Landrat hervor, dass immer mehr Landwirte sich im Kreis für die Artenvielfalt einsetzen, ob mit Blüh- oder Pufferstreifen, blühenden Zwischenfrüchten oder Brachflächen.

Die Euskirchener Landfrauen sorgten für eine sehr liebevolle Dekoration und hatten den Sitzungssaal im Kreishaus mit Tischdecken, Bollerwagen und Früchten des Feldes ansprechend geschmückt. Eine Präsentation mit Fotos aus Natur und Landwirtschaft sorgte für die richtige Stimmung zum Erntedank. Für das leibliche Wohl sorgten die Hellenthaler Landfrauen mit herzhaften Köstlichkeiten.