Klever Landwirte im Ruhrgebiet

27.09.2018

Der diesjährige Ausflug der Ortsvorsitzenden der Kreisbauernschaft Kleve führte die Beteiligten am 13. September ins Ruhrgebiet. Zur Einstimmung gab es in Bottrop-Kirchhellen in lockerer Frühstücks-Atmosphäre ein Gespräch mit Dr. Robert Elmerhaus, dem neuen Leiter für Einkauf im Bereich Lebendvieh des Fleischkonzerns Tönnies (u.).

Fotos: David Steffen

Diskutiert wurde über die aktuellen Marktgegebenheiten, insbesondere in der Schweinesparte. Der Referent zeigte dabei durchaus Verständnis für die Belange der landwirtschaftlichen Produzenten und betonte mehrmals, dass die Landwirte zusammen mit der Schlachtbranche eigentlich im selben Boot säßen. Die vielen Nachfragen der Landwirte zeigten, dass sehr großes Interesse bezüglich der Preisfindung besteht.

Weiter ging es zum Milchviehbetrieb der Dringenburg Milchvieh GbR in Kirchhellen, auf dem die Teilnehmer durch den Seniorchef Bernhard Steinmann eine Hofführung erhielten (o.). Highlight war dabei das Befahren des Kuhstalls mit dem Reisebus.

Auch die kulturellen Aspekte kamen nicht zu kurz. Im Rahmen einer Führung haben die Ortsvorsitzenden einen Einblick in das frühere Geschehen auf der Zeche Zollverein in Essen erhalten. Abschließend fand man in Rees-Grietherort bei einem gemütlichen Abendessen nochmals zusammen und konnte die gewonnenen Eindrücke unterei­nan­der Revue passieren lassen.