Köln im Gespräch mit Politikern

01.12.2016

Zu einem Gedankenaustausch besuchte der Bundestagsabgeordnete des Rhein-Erft-Kreises Dr. Georg Kippels gemeinsam mit seiner Bundestagskollegin Rita Stockhofe die Kreisbauernschaft Köln/Rhein-Erft-Kreis Mitte November.

Foto: Kreisbauernschaft Köln/Rhein-Erft-Kreis

Schwerpunkt der Diskussion waren die von der CDU/CSU im Rahmen des „Paktes für die Landwirtschaft“ vorgesehenen steuerlichen Unterstützungsmaßnahmen für landwirtschaftliche Betriebe. Sowohl Dr. Kippels als auch Stockhofe, die gemeinsam mit ihrem Ehemann einen landwirtschaftlichen Betrieb führt und Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft ist, erwiesen sich hierbei als ausgesprochen sachkundige Gesprächspartner. Willi Winkelhag, Kreislandwirt und Kreisvorsitzender im Rhein-Erft-Kreis, bat wiederholt um Unterstützung beim Kampf gegen den Flächenverbrauch. Neben den tagebaubedingten Eingriffen in die Flächenstruktur stehe die Landwirtschaft durch Ausgleichs- und Kompensationsmaßnahmen unter massivem Druck. Ein besonderes Problem stelle hierbei die ausufernde Umsetzung von Artenschutzmaßnahmen dar, die den Flächendruck immer weiter verschärfe. Nach dem intensiven Gespräch verabschiedeten sich die Abgeordneten mit dem Versprechen, sich weiterhin für die bereits auf den Weg gebrachten steuerlichen Unterstützungsmaßnahmen einzusetzen und den Flächenverbrauch im Blick zu halten. Unser Foto zeigt (v.l.n.r.): Dr. Georg Kippels, Willi Winkelhag, Rita Stockhofe, Wolfgang Patzlaff und Ulrich Timmer, Kreisstellenleiter von der Landwirtschaftskammer NRW Köln-Auweiler.