Großer Andrang beim Wuppertaler Bauernmarkt

18.09.2015

Tausende Besucher strömten am vergangenen Wochenende zum Wuppertaler Bauernmarkt im Zooviertel in Wuppertal-Elberfeld.

Fotos: Barbara Scheer

Die Ortsbauernschaften Wuppertal-Ost und Wuppertal-West veranstalteten in diesem Jahr zum 18. Mal den traditionellen Bauernmarkt mit vielen köstlichen Produkten aus der Region. Für das leibliche Wohl sorgten die Bauern aus Wuppertal mit Obst und Gemüse, Brot, Käse, Wurst- und Fleischwaren und vielem mehr. Das Gut zur Linde, die Ehrenberger Bauernhofkäserei, der Schröers Hofladen, die Lachs-Räucherei Wortberg und der Imkerverein Wuppertal präsentierten ihr Angebot. Zudem wurden alte und neue Landmaschinen sowie einige Tiere ausgestellt. Infostände boten neben dem Rheinischen Landwirtschafts-Verband (RLV) auch die Station Natur und Umwelt, die Waldschule Burgholz, der Wuppertaler Zoo-Verein, die Ressorts Umwelt und Forsten der Stadt und die Wuppertaler Stadtwerke. Es gab auch einen Kindermalwettbewerb und Kuh Lotte von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW zog viele Besucher an. Unser Foto zeigt (v.l.n.r.): Oberbürgermeister Peter Jung, die ehemalige Rheinische Kartoffelkönigin Kerstin Geiser, den Kreisvorsitzenden Martin Dahlmann und Maria Schürmann, Vorsitzende des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit, bei der Eröffnung.