Big Challenge: Am 15. Juni Rad fahren und Laufen gegen Krebs

10.04.2019
Big Challenge Deutschland veranstaltet am 15. Juni ein Sport-Event in Kevelaer-Winnekendonk gegen Krebs. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) dazu mitteilt, wird das Event von Landwirten organisiert.

Die Spenden gehen zu 100 % an die Deutsche Krebshilfe. Anmeldeschluss ist am 1. Juni 2019. Erstmals können auch Fahrer eines E-Bikes an der Big Challenge teilnehmen.

Früh morgens ab 5.00 Uhr können die ersten Teilnehmer nach RLV-Angaben starten. Dabei kann man sowohl Rad fahren als auch laufen. Die Strecke umfasst 43,2 km für Radfahrer und 8,2 km für Läufer. Sie kann so oft wiederholt werden, wie man möchte. Die Strecke führt von Winnekendonk durch die Sonsbecker Schweiz bis nach Xanten und zurück. Bei Big Challenge kann jeder mitfahren, dazu muss man nicht überaus sportlich sein. Ziel ist es, so viele Spenden wie möglich für die Deutsche Krebshilfe zu generieren.

Den ganzen Tag wird ein aktionsreiches Familienfest am SV Viktoria Sportpark in Winnekendonk stattfinden. Es wird für das leibliche Wohl gesorgt. Zudem gibt es den ganzen Tag Unterhaltung für Groß und Klein. Für die Sportevent-Teilnehmer bietet Big Challenge auch in diesem Jahr wieder: Massagen von Physiotherapeut sowie Snacks und Getränke im Aufpeppelzelt. Bereits am Vortag ist einiges los mit einem gemeinsamen Training und einem Pasta-Essen.

Zum Hintergrund: Die Benefizveranstaltung "Big Challenge" zugunsten der Krebsforschung kommt in ihrem sechsten Jahr wieder zurück an den Ort ihres Entstehens. Am Winnekendonker Sportplatz werden am 15. Juni wieder Läufer und Radfahrer für den guten Zweck ihre gemeinsamen Runden drehen. Der Erlös geht wie jedes Jahr an die Deutsche Krebshilfe, die seit 2014 als Partner die Aktion unterstützt. In den vergangenen Jahren haben 1 400 Menschen ihren Beitrag dazu geleistet, die Rahmenbedingungen für die Forschung zu schaffen und Therapien zur Bekämpfung dieser Volkskrankheit zu unterstützen. Insgesamt wurden über 1 Mio. € in den fünf Jahren gespendet. Weitere Infos gibt es unter www.bigchallenge-deutschland.de.


Weitere Themen

10.07.2020

Unterkünfte in nordrhein-westfälischen Sonderkulturbetrieben sind in Ordnung!

Arbeitsschutzverwaltung bestätigt ordnungsgemäße Unterbringung von Erntehelfern
mehr dazu
09.07.2020

Runder Tisch mal anders

Bei einer gemeinsamen Flächentour in Pulheim-Geyen stand nicht nur die erfolgreiche Umsetzung des Vertragsnaturschutzes im Feldhamsterschutz durch ortsansässige Landwirte im Mittelpunkt, sondern es fand auch wieder ein reger Austausch zwischen Vertretern der Landwirtschaftskammer NRW, der Biologischen Station Bonn/Rhein-Erft, der Kreisbauernschaft und des Rhein-Erft-Kreises zu anderen Themen des Naturschutzes und der Landwirtschaft statt.
mehr dazu
08.07.2020

Die Himbeerernte läuft

Im Rheinland werden wieder frische Himbeeren geerntet. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn).
mehr dazu
Best Hentai games 5.1 Surround music Foot Fetish