Kundgebung als Warnsignal für die Politik

25.11.2019
Landwirte aus ganz Deutschland machen sich derzeit auf den Weg nach Berlin. Auch aus dem Rheinland sind viele Bauern unterwegs, sei es per Schlepper, Bus oder Sonderzug. Sie werden dabei begleitet von diversen Aktionen und Kundgebungen in der Heimat, erklärt der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV).

Dass sich ein ganzer Berufsstand so mobilisiert, müsse für die Politik laut RLV ein deutliches Warnsignal sein. „Die Landwirte demonstrieren nicht gegen Umwelt- und Naturschutz, im Gegenteil. Sie demonstrieren dafür, in Veränderungsprozesse mit einbezogen zu werden und diese mitzugestalten“, erklärt RLV-Präsident Bernhard Conzen. Über die Köpfe derer, die Änderungen nachher umsetzen müssen, zu entscheiden, sei einfach nicht richtig. Das gelte für das Insektenschutzprogramm ebenso wie für die Düngeverordnung oder auch das umstrittene Mercosur-Abkommen.

„Es gibt viele Baustellen, bei denen wir das Vorgehen der Politik nicht gutheißen können. Doch statt gut klingender Wahlversprechen, Ordnungsrecht und überzogener Bürokratieflut sollte man auf Kooperationen setzen und so alle Beteiligten mitnehmen“. Als Beispiel nennt Conzen hier Wasserkooperationen und Biodiversitätsmaßnahmen, die die Landwirte freiwillig durchführen.  „Gute Dinge, bei denen noch Luft nach oben ist. Deshalb fordern auch wir die Politik auf, das Insektenschutzprogramm zu überarbeiten und Lösungen zu finden, die unsere regionale Landwirtschaft erhalten und nicht weiter schwächen. Die Landwirte, die gerade per Trecker oder Zug Richtung Hauptstadt unterwegs sind, fordern Antworten. Die Politik ist morgen in Berlin gefragt, Ihnen diese zu geben“, so Conzen abschließend.


Weitere Themen

22.05.2020

BHV1: Konsequentes Vorgehen entscheidend

Fälle von Rinderherpes (BHV1) auf zwei landwirtschaftlichen Betrieben in Aachen führten zuletzt zu erheblicher Unruhe und großer Besorgnis bei Rinderhaltern in der Städteregion und weit darüber hinaus.
mehr dazu
20.05.2020

Rheinische Bauern sind besorgt

Einfallslose Verbotspolitik statt intelligenter Lösungen ist keine Perspektive für die Landwirtschaft.
mehr dazu
20.05.2020

Landesgartenschau-Termine am Forum Landwirtschaft: Tag der Milch und Kuhmobil

Die erste Juni-Woche steht beim „Forum Landwirtschaft“ des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) bei der Landesgartenschau Kamp-Lintfort (Laga) ganz im Zeichen der Milch.
mehr dazu