Laga-Terminankündigug: Oldtimer begeistern

29.07.2020
13 Oldtimer-Traktoren der Gruppe „Flotte Trecker-Oldies Hünxe“ sind am Samstag (1. August) zwischen 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr am „Forum Landwirtschaft“ des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) auf der Landesgartenschau Kamp-Lintfort (Laga) zu sehen.

Die Gruppe „Flotte Trecker-Oldies Hünxe“, rund 20 Personen, setzt sich aus fünf Familien zusammen und veranstaltet jedes Jahr eine mehrtägige Ausfahrt mit den Traktoren. Die Altersspanne der Teilnehmer ist dabei schon beachtlich: Während der jüngste Teilnehmer gerade einmal neun Jahre, geht es am anderen Ende auf Mitte Siebzig zu. Alle verbindet nach eigenen Angaben die Freude an Oldtimertraktoren und das gesellige Beisammensein während einer Tour. In diesem Jahr ist es bereits die 14. Trecker-Tour.

Alle Oldtimertraktoren wurden von ihren Besitzern restauriert  und straßentauglich gemacht. Die Traktoren bieten einen guten Überblick, welche Marken am Niederrhein verbreitet waren. So waren in der einen Gegend mehr Deutz-Traktoren, in der anderen mehr Hanomag- oder Porsche-Diesel-Traktoren im Einsatz. Unter den Oldtimern am „Forum Landwirtschaft“ sind aber auch Trecker der Marke MAN, Massey Ferguson und Lanz Bulldog. Der älteste Trecker stammt aus dem Baujahr 1955, der Jüngste aus dem Baujahr 1969.


Weitere Themen

22.07.2021

Mülheimer Landwirte treffen Oberbürgermeister

Zum Austausch mit dem Oberbürgermeister der Stadt Mülheim, Marc Buchholz, trafen sich kürzlich Landwirte der Ortsbauernschaft Mülheim.
mehr dazu
22.07.2021

Hochwasser – wie geht es jetzt weiter?

Kurz- und langfristige Hilfen für betroffene Betriebe sind jetzt gefragt, erklärt der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) heute in Bonn. Die Folgen des Hochwassers haben das Rheinland weiterhin fest im Griff.
mehr dazu
19.07.2021

Hochwasser: Überblick zur Situation der Landwirtschaft

Die schlimmen Bilder der vergangenen Tage aus weiten Teilen Deutschlands und des Rheinlands lassen einen nicht so schnell los – auch die Landwirtschaft kämpft noch mit den Folgen der Überschwemmungen, berichtet der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV).
mehr dazu