Rindfleisch vom Erzeuger: Qualität und kurze Wege

24.11.2019
Gerade in der kalten Jahreszeit schätzen viele Verbraucher ein gutes Stück Rindfleisch – sei es als Braten, Roulade oder kräftige Suppe. Bei der Auswahl empfiehlt der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV), die Einkaufsmöglichkeiten für regional erzeugtes Rindfleisch zu nutzen.

Ob Eifel, Niederrhein, Bergisches Land oder Köln-Aachener Bucht: Im Rheinland gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Rindfleisch vom Erzeuger zu kaufen, denn die Eigenvermarktung, aber auch der Absatz über Metzger hat hier Tradition. Unter www.rlv.de/verbraucher/rindfleischvomerzeuger/ finden Verbraucher unter dem Stichwort „Rindfleisch vom Erzeuger“ eine Übersichtskarte mit Hofläden, Marktständen und Metzgereien sowie weiteren Einkaufsmöglichkeiten für regional erzeugtes Rindfleisch. Artgerechte Aufzucht und kurze Transportwege garantieren dabei Qualität, die man schmeckt. Mit dem Wissen, die heimische Landwirtschaft mit ihren regionalen Strukturen zu stärken und Produkte von bester Qualität zu erhalten, lässt sich Rindfleisch aus dem Rheinland gerade an Weihnachten noch viel mehr genießen, zeigt sich der RLV überzeugt.


Weitere Themen

22.05.2020

BHV1: Konsequentes Vorgehen entscheidend

Fälle von Rinderherpes (BHV1) auf zwei landwirtschaftlichen Betrieben in Aachen führten zuletzt zu erheblicher Unruhe und großer Besorgnis bei Rinderhaltern in der Städteregion und weit darüber hinaus.
mehr dazu
20.05.2020

Rheinische Bauern sind besorgt

Einfallslose Verbotspolitik statt intelligenter Lösungen ist keine Perspektive für die Landwirtschaft.
mehr dazu
20.05.2020

Landesgartenschau-Termine am Forum Landwirtschaft: Tag der Milch und Kuhmobil

Die erste Juni-Woche steht beim „Forum Landwirtschaft“ des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) bei der Landesgartenschau Kamp-Lintfort (Laga) ganz im Zeichen der Milch.
mehr dazu