Rübenkampagne: So spät wie noch nie

14.10.2020
(RLV) Die Rübenkampagne hat in diesem Jahr so spät wie schon seit langer Zeit nicht mehr begonnen: Die Zuckerfabrik in Jülich startete am 28. September, Appeldorn und Euskirchen folgten am 5. beziehungsweise 8. Oktober.

Foto: Andrea Hornfischer

Gründe für die Verspätung: die ausgeprägte Sommertrockenheit und die fehlenden Niederschläge. „Dadurch, dass die Rüben länger auf dem Feld standen, hoffen die rheinischen Rübenbauern bei einsetzenden Niederschlägen noch Ertragszuwachs generieren zu können“, so Bernhard Conzen, Präsident des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). „Trotz der Trockenheit haben sich die Rüben allerdings insgesamt noch vergleichsweise gut entwickelt. Die Rübe ist eine Frucht, die Wetterextreme gut kompensieren kann. Allerdings werden die Erträge regional sehr unterschiedlich ausfallen.“ Auf schweren Böden werden laut Rheinischem Rübenbauerverband Erträge nah am langjährigen Durchschnitt von 80 t pro ha erwartet, auf sandigen Böden hingegen könnten es auch nur 40 t werden.

Für die Trockenheit könne niemand etwas, aber die politischen Rahmenbedingungen könne man beeinflussen, kritisieren die rheinischen Bauern und fordern ein Ende der Wettbewerbsverzerrungen durch gekoppelte Rübenbeihilfen in vielen anderen EU-Mitgliedstaaten und ungleiche Zulassungen von Pflanzenschutzmitteln.


Weitere Themen

28.10.2020

Gänse aus der Region

In zwei Wochen, genau gesagt am 11. November, ist Martinstag. Und damit beginnt auch wieder die Hochsaison für Gänsefleisch. Ob am Martinstag oder am Heiligabend – der Gänsebraten wird gerne als traditionelles Festessen serviert.
mehr dazu
28.10.2020

Wirsing hat Saison

Obwohl Wirsing aus dem Rheinland mittlerweile ganzjährig vermarktet wird, hat das Kohlgemüse gerade im Herbst Saison, so der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn).
mehr dazu
28.10.2020

Streuobstbestand in Heiligenhaus ausgezeichnet

Das „Netzwerk Streuobstwiesenschutz.NRW“, das unter anderem vom Naturschutzbund (NABU) NRW, dem Rheinischen Landwirtschafts-Verband (RLV) sowie dem Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband (WLV) getragen wird, zeichnete vorletzte Woche eine Streuobstwiese in Heiligenhaus aus.
mehr dazu
Best Hentai games 5.1 Surround music Foot Fetish