Vorstandssitzung der KB Köln/Rhein-Erft-Kreis

28.01.2021
Am 27. Januar 2021 fand die Vorstandssitzung der Kreisbauernschaft Köln/Rhein-Erft-Kreis gemeinsam mit Ulrich Timmer von der Landwirtschaftskammer sowie der Vorsitzenden der Landfrauen, Elisabeth Neisse, statt.

Foto: Sarah Öztürk

Nach Begrüßung und einem mit Bildern begleiteten Jahresrückblick durch den Kreisvorsitzenden und Kreislandwirt, Willy Winkelhag, ging es direkt in medias res eines konstruktiven Abends. Neben klassischen Tagesordnungspunkten wie dem Bericht über den Jahresabschluss zum Wirtschaftsjahr 2019/2020 und dem Haushaltsvoranschlag 2020/2021, diskutierten die Teilnehmer der Online-Veranstaltung eingängig über politische Problemfelder der Landwirtschaft unter der Leitung des neugewählten stellvertretenden Kreisvorsitzenden, Christian Fuchs. Darüber hinaus fand ein konstruktiver Austausch über die Arbeitsweise von Verband und Kreisbauernschaft statt. Unter dem Punkt „Verschiedenes“ informierte zudem Vorstandsmitglied Peter Iven, nach für die KB erfolgter Teilnahme an einer regionalen Gewässerkonferenz, über die Thematik „Gewässerschutz zwischen Bedarf und Realität“. Willy Winkelhag dankte abschließend für die rege Beteiligung der Teilnehmer und betonte, dass eine erfolgreiche Interessenvertretung auf Kreisebene gleichsam immer nur in guter Zusammenarbeit mit allen Akteuren rund um Politik und Landwirtschaft funktioniere.


Weitere Themen

21.04.2021

21. April ist der Tag des Brotes: Brot backen mit rheinischem Getreide

Wissen, wo es herkommt. Regional schmeckt nicht nur lecker, regional hilft auch dem Klima. Warum nicht sein Brot aus regional erzeugtem Getreide, Ackerbohne oder Quinoa backen?
mehr dazu
21.04.2021

Pflanzenschutz ist notwendig!

Immer häufiger berichten rheinische Obst- und Gemüseerzeuger, dass sie beschimpft werden oder die Fußgänger die Feldwege nicht freigeben, wenn sie mit der Pflanzenschutzspritze unterwegs sind.
mehr dazu
14.04.2021

Pflanzenschutzmittelrückstände EU-weit auf niedrigem Niveau

Die in der Europäischen Union angebotenen Lebensmittel sind nach wie vor weitgehend frei von Pflanzenschutzmittelrückständen, berichtet der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) und weist auf den kürzlich vorgestellten Jahresbericht der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hin.
mehr dazu