Spatenstich in Rommerskirchen

24.06.2021
Startschuss für das neue Zentrum der Landwirtschaft: Der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) errichtet in Rommerskirchen gemeinsam mit mehreren Partnern eine neue Anlaufstelle für die vielfältigen Interessen der Bauern aus der Region.

Foto: RLV

Mit einem symbolischen Spatenstich feierte der Verband am Donnerstag vergangener Woche gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen, Dr. Martin Mertens, und der stellvertretenden Landrätin Katharina Reinhold den offiziellen Start des Projektes. Das neue „Haus der Landwirtschaft“ wird Rommerskirchen laut RLV-Präsident Bernhard Conzen zu einem wichtigen landwirtschaftlichen Zentrum mitten im Rheinland machen. „Wir freuen uns, dass wir mit Rommerskirchen im Rhein-Kreis Neuss einen neuen Standort gefunden haben, an dem unsere Landwirte in Zukunft wichtige Ansprechpartner finden, die ihnen und ihren Familien beratend zur Seite stehen“, erklärt er. Inzwischen haben die Arbeiten für ein zweigeschossiges Gebäude begonnen, durch das 40 neue Arbeitsplätze entstehen. Es wird an der Rudolf-Diesel-Straße errichtet und dient Landwirten aus der Region künftig als Anlaufstelle  in den Bereichen Rechts- und Steuerberatung, fachliche Interessenvertretung und Wirtschaftsberatung. Voraussichtlich Mitte 2022 werden die Kreisbauernschaften Köln/Rhein-Erft, Mettmann und Neuss-Mönchengladbach sowie die PARTA Steuerberatungsgesellschaft und die PARTA Wirtschaftsberatung dort ihre Arbeit aufnehmen.