Am 19. November ist Tag der Unternehmerin

18.11.2020
Der Tag der Unternehmerin findet jährlich am 19. November statt. Unternehmerinnen spielen eine wichtige Rolle auf den rheinischen Höfen.

Foto: Andrea Hornfischer

Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) dazu mitteilt, arbeiten 21 % der Frauen auf nordrhein-westfälischen Bauernhöfen inzwischen in Führungspositionen: In NRW sind 11 % der Frauen auf Höfen Betriebsleiterinnen, weitere 10 % führen einen Betriebszweig, wie zum Beispiel einen Hofladen, ein Hofcafé oder vieles mehr. Das Thünen-Institut für Betriebswirtschaft und der Lehrstuhl für Soziologie Ländlicher Räume der Universität Göttingen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen LandFrauenverband führen aktuell eine Befragung zum Thema durch.

Die europäische Landwirtschaft könnte ohne das Engagement der Frauen auf dem Land kaum existieren, hebt der RLV hervor. Ob Direktvermarktung, Urlaub auf dem Bauernhof oder Hofladen – gerade bei einer Einkommenskombination im landwirtschaftlichen Unternehmen hätten sich die Frauen mit ihren persönlichen Stärken und Fähigkeiten oft als erfolgreiche Pioniere erwiesen. Nach Ansicht des RLV beweise dies alles, dass die Mitarbeit der Bäuerinnen auf den Betrieben unverzichtbar ist. Durch ihren Arbeitseinsatz leisten die Bäuerinnen einen entscheidenden Beitrag zum Betriebserfolg. Aber nicht nur im Bereich Einkommenskombinationen sind viele Unternehmerinnen aktiv, sondern sie führen auch landwirtschaftliche Betriebe mit Ackerbau und Tierhaltung.

Das Leben der Frauen in der Landwirtschaft möchte das Forschungsprojekt „Lebenssituation von Frauen auf landwirtschaftlichen Betrieben in ländlichen Regionen Deutschlands – Eine sozio-ökonomische Analyse“ untersuchen. Es wird gemeinsam vom Thünen-Institut für Betriebswirtschaft und dem Lehrstuhl für Soziologie Ländlicher Räume der Universität Göttingen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen LandFrauenverband durchgeführt. Die Befragung findet von November 2020 bis Februar 2021 statt. Weitere Informationen zur Studie erhalten Interessierte unter: studie-frauen-landwirtschaft.thuenen.de/ Zur Befragung geht es hier: www.frauenlebenlandwirtschaft.de/uc/2020/.


Pressekontakt

Ansprechpartnerin

Andrea Hornfischer 
Tel.: 0228/52006-529
Email schreiben

Marilena Kipp
Tel: 0228/52006-551
Email schreiben