Landwirte feiern Erntedank

04.09.2019
Traditionell wird der Tag des Erntedankfestes am ersten Oktobersonntag gefeiert, in diesem Jahr am 6. Oktober. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) dazu mitteilt, stehen auch im Rheinland an vielen Orten Erntedankfeste an.

Foto: Andrea Hornfischer

Eine besondere Idee haben sich die Landwirte rund um Much einfallen lassen: Pünktlich zu den Erntedankfesten verdoppelten die Bauern ihre Blühstreifen in diesem Jahr von 5 km auf 10 km - in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Much, der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft, dem Arbeitskreis Landwirtschaft Wasser Boden (ALWB) und der Biostation Rhein-Sieg. In Birrenbachshöhe und Bruchhausen-Röttgen konnten die summenden Streifen schon präsentiert werden. Nun stehen noch die Erntefeste in Much und Wellerscheid an: Am 15. September feiern die Mucher Landwirte das Erntedankfest mit Erntedankmesse und Bauernmarkt ab 9.30 Uhr in der Sülzberghalle Much (Klosterstraße 4). Am 22. September startet in Wellerscheid rund um das Bürgerhaus Wellerscheid der Festumzug ab 13.30 Uhr und am Nachmittag gibt es ein Familienprogramm. Weitere Infos der Blühstreifen-Aktion gibt es unter www.rlv.de unter dem Suchwort „Blühstreifen“. Alle Erntedankfeste sind eingetragen bei den Terminen der jeweiligen Kreisbauernschaft unter www.rlv.de/kreisbauernschaft/uebersicht/.

Aus der Historie: Als das Erntedankfest im Königreich Preußen 1773, also vor fast 250 Jahren, erstmalig auf seinen festen Termin festgelegt wurde, waren reiche Ernten nach RLV-Angaben selten, hingegen Missernten mit Preissteigerungen und Hungersnöten keineswegs ungewöhnlich. Eine gute Ernte habe als Glücksfall gegolten, für die Landwirte und Städter zutiefst dankbar gewesen seien. Heute lebten wir in einer Zeit des Überflusses und globaler Märkte mit reich gedecktem Tisch, so der RLV.


Pressekontakt

Ansprechpartnerin

Andrea Hornfischer 
Tel.: 0228/52006-529
Email schreiben

Marilena Kipp
Tel: 0228/52006-551
Email schreiben