Mitmachen: Am 1. Oktober ist der erste "Regio Day"!

20.07.2016
Egal ob Landwirt, Bäcker, Metzger oder Imker. Jeder kann dazu beitragen, dass heimische Produkte wertgeschätzt werden. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mitteilt, sind alle eingeladen, mit Aktionen am „Regio Day“, dem 1. Oktober 2016, das Vertrauen in heimische Produkte zu stärken.

„Fertiggerichte aus der Tiefkühltheke, Suppen aus der Tüte und Einheitsbrei aus der Dose sind nicht unser Ding. Wir haben in unseren Regionen so viele ursprüngliche Produkte, die es lohnen, dass man darauf aufmerksam macht. Heimische Lebensmittel sind die, die vor der Haustür wachsen“, sagen die Initiatoren des bundesweiten Regio Days, die Betreiber des Portals www.bauerwilli.com, Bauer Willi und Bauer Alois.

Ob Hofführungen, Grillfeste oder kleine Wochenmärkte – es gibt viele Möglichkeiten die Vorteile regional erzeugter Lebensmittel für die Umwelt, Verbraucher, Region, Erzeuger, Verarbeiter und viele mehr deutlich zu machen. Alle sind aufgerufen, mit eigenen Ideen am Regio Day teilzunehmen.

Mit dem RegioDay soll das Vertrauen in die heimischen Lebensmittel gestärkt werden. Der Regio Day soll der Treffpunkt für alle in der Kette von der Herstellung bis zum Verzehr werden. Natürlich dient er auch als Werbung für die heimische Landwirtschaft, das heimische Gewerbe und den eigenen Betrieb.

Alle Infos gibt es auf der Seite www.regioday.com. Interessierte können sich unter dem Menüpunkt Mitmachen einloggen und erhalten Zugang zu Logos und Flyern, die sie zur eigenen Verwendung herunterladen können. Hier gibt es auch einen Überblick über alle Veranstaltungen.

Interview


Pressekontakt

Ansprechpartnerin

Andrea Hornfischer 
Tel.: 0228/52006-529
Email schreiben

Marilena Kipp
Tel: 0228/52006-551
Email schreiben