Zahl der Milchkühe in NRW gesunken

01.07.2015
Im Mai 2015 gab es nach Angaben von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT NRW) in den 6 883 nordrhein-westfälischen Betrieben mit Milchviehhaltung 418 886 Milchkühe. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) dazu mitteilt, waren das 0,9 % weniger als ein Jahr zuvor. Rein rechnerisch kommen durchschnittlich 61 Kühe auf jede Milchkuhhaltung.

Foto: Andrea Bahrenberg

Jeweils etwa ein Viertel der Milchkühe Nordrhein-Westfalens wurden im Mai 2015 in den Betrieben der Regierungsbezirke Düsseldorf (107 502) und Münster (100 409) gehalten, so der RLV. Die meisten Kühe werden im Kreis Kleve gehalten. Genau 524 Milchviehbetriebe kümmern sich dort um insgesamt 55 588 Tiere.

Die am weitesten verbreitete Milchkuhrasse in Nordrhein-Westfalen ist die „Holstein-Schwarzbunte”, hat IT NRW festgestellt. Ihr Anteil am gesamten Milchkuhbestand lag im Mai dieses Jahres bei 70 %. Die Rasse „Holstein-Rotbunt” kam auf einen Anteil von 18,7 %, das so genannte Fleckvieh auf 3,6 % und Kreuzungskühe aus Milch- und/oder Fleischrinderrassen auf 6 %. 


Pressekontakt

Ansprechpartnerin

Andrea Hornfischer 
Tel.: 0228/52006-529
Email schreiben

Marilena Kipp
Tel: 0228/52006-551
Email schreiben