Zeit zum Schlemmen - die Erdbeeren sind reif!

25.05.2016
In der vergangenen Woche hat im Rheinland die Erdbeerernte im Freiland begonnen. Damit steigen jetzt erheblich die Erntemengen der roten Früchte auf rheinischen Feldern. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn hin.

Foto: Sabine Weis

Die Liebhaber der Königin der Beeren können sich auf eine gute Erdbeerernte mit besten Qualitäten freuen. In den kommenden Wochen werden direktvermarktende Erdbeererzeuger im ganzen Land in ihren Verkaufsständen frische Erdbeeren anbieten. Dann kommen Erdbeerliebhaber voll auf ihre Kosten: Kuchen, Konfitüren, Soßen, selbstgemachtes Eis, Liköre und Rumtöpfe sind nur einige der vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Aber Erdbeeren schmecken auch herzhaft! Im Salat mit frischem Spargel oder Rübstiel sind sie ein Genuss. Und als Snack zwischendurch gehen frische Erdbeeren einfach immer!

Frische Erdbeeren sind leicht an den glänzenden Früchten und den grünen nicht welken Kelchblättern zu erkennen. Im Kühlschrank können sie einige Tage gelagert werden.

Die roten Früchte sollten immer zuerst gewaschen werden, bevor die Kelchblätter entfernt werden. Ansonsten läuft schon beim Waschen Fruchtsaft aus, so dass Geschmack verloren geht.

Erdbeeren enthalten zahlreiche Vitamine, wie etwa die Vitamine B1, B2, C und das Provitamin A. Daneben sind Calcium, Eisen, Kalium und Phosphor enthalten.

Durch das gezielte Pflanzen von Erdbeerpflanzen kann die Ernte bis zu den ersten Frösten verlängert werden. Die Liebhaber der roten Früchte kommen also voll auf Ihre Kosten.


Pressekontakt

Ansprechpartnerin

Andrea Hornfischer 
Tel.: 0228/52006-529
Email schreiben

Marilena Kipp
Tel: 0228/52006-551
Email schreiben