Login

Benutzeranmeldung
Geben Sie Ihre Mitglieds-Nummer und Ihren Nachnamen ein.

Passwort vergessen? X

Der RLV – Eine starke Gemeinschaft

Der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) ist seit über 75 Jahren die einheitliche Berufsvertretung für die Bauern mit ihren Familien im Rheinland. Ob Ackerbauern, Tierhalter, Milchvieh- oder Sonderkulturbetriebe: Der RLV repräsentiert rund 15 000 Mitglieder. Auf freiwilliger Basis sind rund 95 Prozent aller landwirtschaftlichen Betriebe des Rheinlandes im RLV organisiert.

 

Ansprechpartner vor Ort: Kreisbauernschaften

Der RLV gliedert sich in Ortsbauernschaften, Kreisbauernschaften und Bezirksbauernschaften. Neben der Verbandszentrale stehen 12 Kreisgeschäftsstellen im Dienste der Landwirtschaft. Der RLV ist so im gesamten Rheinland vor Ort präsent.

An der Spitze des Verbands stehen Präsidium und Vorstand. Deren Beschlüsse werden in zwölf Fachausschüssen (Agrarpolitik, Betriebshilfe und Maschineneinsatz, Direktvermarktung, Kartoffeln, Milch, Organisation und Finanzen, Pflanzliche Erzeugnisse, Sozialpolitik, Steuerpolitik, Tierische Veredlung Rinder, Tierische Veredlung Schweine und Umweltpolitik) vorbereitet. In den Fachausschüssen wirken zahlreiche Betriebsleiter mit, die so einen entscheidenden Beitrag zur Willensbildung im Verband leisten und selber für die Gestaltung der Zukunft Sorge tragen.

Aufgaben und Leistungen

Ziel der Arbeit des RLV ist die Sicherung angemessener wirtschaftlicher Rahmenbedingungen und die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe. Damit tritt der RLV auch für den Erhalt der flächendeckenden und nachhaltigen Landwirtschaft ein.

Zur Erzeugung gesunder Nahrungsmittel, Erhaltung einer reich gegliederten Kulturlandschaft, Sicherung einer ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft sowie zum Schutz von Umwelt und Natur ist eine bäuerliche Landwirtschaft für die Gesellschaft unverzichtbar.

Die vier Schwerpunkte unserer Arbeit sind deshalb: