Login

Benutzeranmeldung
Geben Sie Ihre Mitglieds-Nummer und Ihren Nachnamen ein.

Passwort vergessen? X
Kreisvorsitzender Wilhelm Hellmanns berichtete unter anderem über den Neubau der gemeinsamen Geschäftsstelle der Kreisbauernverbände Geldern und Kleve. Foto: Gerd Pardon

Digitale Infoveranstaltungen

Die Kreisbauernschaft Geldern hatte ihre Mitglieder am 9. und 10. März zu digitalen Infoveranstaltungen als Ersatz für die sonst üblichen Winterversammlungen eingeladen, die auch in diesem Jahr erneut wegen der Corona-Pandemie ausfallen mussten. Nach einer Einführung durch den Kreisvorsitzenden Wilhelm Hellmanns, der unter anderem über die in Kürze beginnenden Bauarbeiten zur Errichtung eines gemeinsamen Geschäftsstellenstandorts der Kreisbauernschaften Geldern und Kleve in Kalkar berichtete, stellten den Kerninhalt der ersten digitalen Veranstaltung zwei Vorträge von Brigitte Wenzel und Dr. Franz Weyermann dar, Referenten des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes. Brigitte Wenzel ging auf die zukünftige Entwicklung in der Veredlung und Dr. Franz Weyermann auf die Marktfähigkeit von Kälbern, insbesondere die NRW-Branchenvereinbarung, ein. Der Vortrag des stellvertretenden Hauptgeschäftsführers des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes, Dr. Bernd Lüttgens, zur GAP-Reform der EU ab 2023 war Hauptbestandteil der zweiten Veranstaltung. Beide Informationsveranstaltungen endeten mit einer Vorstellung zur Biodiversitätsberatung durch den neuen Biodiversitätsberater für den Bereich Niederrhein Nord, Johannes Englisch.


Zur Werkzeugleiste springen