Downloads

Formulare und Broschüren zum Herunterladen oder Ausdrucken

Ein Service des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes für seine Mitglieder sind Formulare oder Broschüren zum Herunterladen (pdf-Dateien):

Öffentlichkeitsarbeit

Infos zur Bienenweide-Patenschaft

Immer mehr Landwirte möchten sogenannte Bienenweiden-Patenschaften vergeben. Hier finden Interessierte ein Merkblatt für solche Bienenweiden-Patenschaften, ein Mustervertrag sowie ein Zertifikat, das den jeweiligen Paten ausgehändigt werden kann.

Jetzt bestellen: Blühstreifen-Schilder

Landwirte setzen sich für die Artenvielfalt ein! Darauf können Interessierte jetzt mit einem Schild hinweisen. Der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) bietet Hinweisschilder in der Größe DIN A2 zum Thema Blühstreifen an. „Diese Fläche stellt ihr Landwirt der Natur zur Verfügung. Ihr Landwirt setzt sich für die Artenvielfalt ein! Bitte helfen Sie, die hier lebenden Tiere und Pflanzen nicht zu stören. Bitte betreten Sie die Fläche nicht! Führen Sie Hunde auf den Wegen! Vielen Dank, Ihr Landwirt!“ steht auf dem Schild. Im Hintergrund ist ein bunter Blühstreifen mit Klatschmohn, Phacelia und vielem mehr zu sehen. Wenn ein Fußgänger daran vorbei geht, kann er sich über die Leistungen der Landwirte im Artenschutz informieren. Die Schilder sind beim RLV zu einem vergünstigten Preis von 15 € plus Versandkosten zu bestellen unter info@rlv.de oder unter Telefon: 02 28/5 20 06-5 63.

Neues Feldrandschild - "Hundebesuch"

Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie haben viele Menschen die Vorzüge der regionalen Kulturlandschaft als Erholungsgebiet für sich entdeckt. Freizeitsuchende Spaziergänger, Fahrradfahrer und Hundehalter sind auf Wirtschaftswegen gern gesehen – vorausgesetzt sie halten sich an notwendige Regeln, um die Ackerkulturen und Flächen zu schützen, erklärt der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV). Insbesondere Hundehalter müssen hierbei besondere Vorsicht walten lassen. „Hundekot schmeckt weder den Kühen im Gras, noch uns Menschen auf dem Teller“, heißt es daher auf dem neuen Infoschild des RLV, mit dem der Verband auf die Lebensmittelproduktion vor Ort aufmerksam macht.

Die wetterfesten Schilder in DIN A2 sind beim RLV zu einem vergünstigten Preis von 15 € plus Versandkosten zu bestellen unter info@rlv.de oder unter Telefon: 02 28/5 20 06-5 63 (nur solange der Vorrat reicht).

Fair bleiben - Verständnis zeigen

„Wesel/Kleve: Wildschäden durch Sommergänse"

Foto: Kirsten Engel

 

Ein Thema, das am unteren Niederrhein eine besondere Brisanz hat: Die jährlichen Schäden, die durch Grau-, Nil- und Kanadagänse hervorgerufen werden, sind enorm - vor allem in Getreide und Grünland.

Anders als die Wildschäden, die durch Wintergänse entstehen, werden sie nicht entschädigt. Die im vergangen Jahr auf Grundlage von einer Vielzahl an Anträgen zur Schonzeitaufhebung erwirkte Allgemeinverfügung, zeigte aufgrund von bürokratischen Hürden leider nicht den erhofften Erfolg. Deshalb ruft die Kreisjägerschaft gemeinsam mit der Kreisbauernschaft erneut dazu auf, dass sich besonders stark betroffene Landwirte melden, damit die Anträge auf Schonzeitaufhebung bei der Unteren Jagdbehörde fristgerecht eingereicht werden können. Nur durch eine aktive Beteiligung kann man der Problematik Herr werden.  Insbesondere die Nicht-Brüter stehen dabei im Fokus, da von ihnen das höchste Schadpotential ausgeht.

Um die betroffenen Landwirte fachgerecht bei der Antragsstellung zu unterstützen, haben wir nachfolgend die wichtigsten Unterlagen zur Antragsstellung bereitgestellt. Neben dem aktuellen Antrag auf Schonzeitaufhebung finden Sie auch einen Ausfüllhinweis. Sollten Sie darüber hinaus Fragen zur Antragsstellung haben, können Sie sich wie gewohnt an die Kreisbauernschaft bzw. an Herrn Konrad Niehues (Gänsetelefon) unter der 0170/5507016 wenden.

 

Downloads:

Antrag auf Schonzeitaufhebung Sommergänse 2021 (Kreis Wesel)

Link zum Ausfüllportal auf Schonzeitaufhebung Sommergänse 2021 (Kreis Kleve)

Merkblatt mit Aushüllhinweisen zum Antrag

Flyer Sommergänse inkl. Ansprechpartner

‹ zurück