Termine

Grüne Woche
volle Auflösung

Fahrten zu den Messen EuroTier bzw. zur Agritechnica in Hannover und zur Grünen Woche in Berlin werden jedes Jahr für Mitglieder angeboten. Alle regionalen Termine finden Sie hier in der Übersicht oder unter der Rubrik Kreisbauernschaften und wie gewohnt in der LZ-Rheinland.

vorheriger Monat
September 2014
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Oktober 2014
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
November 2014
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
nächster Monat

Landseniorentag   (Kreisbauernschaft Euskirchen)

Der Mechernicher Journalist, Autor und  Nebenerwerbslandwirt Manfred Lang, wird einen Vortrag halten.
 

Forum Landwirtschaft, Bonner Str. 64, Zülpich

02. September 2014 um 16:30

Treffen der Landsenioren   (Kreisbauernschaft Neuss-Mönchengladbach)

Das nächste Treffen der Landsenioren in der Kreisbauernschaft Neuss-Mönchengladbach findet am 3. September um 14.30 im Liedberger Landgasthaus in Korschenbroich-Liedberg statt. Dr. Michael Dörr, Leiter des Gesundheitsamtes des Rhein-Kreis Neuss berichtet über "Gesundheit einmal anders".
 

Liedberger Landgasthaus, Korschenbroich-Liedberg

03. September 2014 um 14:30

17. Wuppertaler Bauernmarkt   (Kreisbauernschaft Mettmann)

17. Wuppertaler Bauernmarkt

vor dem Stadion am Zoo, Zooviertel in Wuppertal-Elberfeld

am Samstag den 13. September 2014 ab  10:00 Uhr

und am Sonntag den 14. September 2014 ab 10:00 Uhr

Programm

Wuppertal-Elberfeld

13. - 14. September 2014

Bürger Infomärkte zur Trassenplanung   (Kreisbauernschaft Düren)

der ALEGrO Gleichstromverbindung

Die Kreisbauernschaft Düren weist auf die Bürger Infomärkte zur Trassenplanung der ALEGrO Gleichstromverbindung zwischen Niederzier und der belgischen Grenze hin. Nachdem der erste Entwurf eines Trassenverlaufes zur Realisierung der ALEGrO Gleichstromverbindung zwischen Niederzier und der belgischen Grenze durch die Firma Amprion erarbeitet worden ist, soll dieser Entwurf nun im Rahmen von Bürger Infomärkten erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und den Betroffenen gleichzeitig Gelegenheit geboten werden, über den geplanten Trassenverlauf mit Vertretern der Firma Amprion ins Gespräch zu kommen.

Die Infomärkte finden jeweils von 16.00 bis 20.00 Uhr statt und bieten die Möglichkeit sich bei einem Themenpark rund um das Projekt persönlich zu informieren. Folgende Termine sind vorgesehen:

·                    15. September, Aachen, Foyer der Nadelfabrik, Reichsweg 30

·                    17. September, Eschweiler, Festhalle Dürwiß, Stresemannstr. 2

·                    18. September, Niederzier, Bürgerhaus Huchem-Stammeln, Stammelner Str. 33

Da die Firma Amprion zugleich zugesagt hat, die Rückmeldungen aus diesen Veranstaltungen aufzunehmen und in die weiteren Planungen einfließen zu lassen, sollte jeder Betroffene die Gelegenheit nutzen, sich bereits frühzeitig über das geplante Projekt zu informieren.

Aachen

15. September 2014 um 16:00

Bürger Infomärkte zur Trassenplanung   (Kreisbauernschaft Düren)

der ALEGrO Gleichstromverbindung

Die Kreisbauernschaft Düren weist auf die Bürger Infomärkte zur Trassenplanung der ALEGrO Gleichstromverbindung zwischen Niederzier und der belgischen Grenze hin. Nachdem der erste Entwurf eines Trassenverlaufes zur Realisierung der ALEGrO Gleichstromverbindung zwischen Niederzier und der belgischen Grenze durch die Firma Amprion erarbeitet worden ist, soll dieser Entwurf nun im Rahmen von Bürger Infomärkten erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und den Betroffenen gleichzeitig Gelegenheit geboten werden, über den geplanten Trassenverlauf mit Vertretern der Firma Amprion ins Gespräch zu kommen.

Die Infomärkte finden jeweils von 16.00 bis 20.00 Uhr statt und bieten die Möglichkeit sich bei einem Themenpark rund um das Projekt persönlich zu informieren. Folgende Termine sind vorgesehen:

·                    15. September, Aachen, Foyer der Nadelfabrik, Reichsweg 30

·                    17. September, Eschweiler, Festhalle Dürwiß, Stresemannstr. 2

·                    18. September, Niederzier, Bürgerhaus Huchem-Stammeln, Stammelner Str. 33

Da die Firma Amprion zugleich zugesagt hat, die Rückmeldungen aus diesen Veranstaltungen aufzunehmen und in die weiteren Planungen einfließen zu lassen, sollte jeder Betroffene die Gelegenheit nutzen, sich bereits frühzeitig über das geplante Projekt zu informieren.

Eschweiler

17. September 2014 um 16:00

Bürger Infomärkte zur Trassenplanung   (Kreisbauernschaft Düren)

der ALEGrO Gleichstromverbindung

Die Kreisbauernschaft Düren weist auf die Bürger Infomärkte zur Trassenplanung der ALEGrO Gleichstromverbindung zwischen Niederzier und der belgischen Grenze hin. Nachdem der erste Entwurf eines Trassenverlaufes zur Realisierung der ALEGrO Gleichstromverbindung zwischen Niederzier und der belgischen Grenze durch die Firma Amprion erarbeitet worden ist, soll dieser Entwurf nun im Rahmen von Bürger Infomärkten erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und den Betroffenen gleichzeitig Gelegenheit geboten werden, über den geplanten Trassenverlauf mit Vertretern der Firma Amprion ins Gespräch zu kommen.

Die Infomärkte finden jeweils von 16.00 bis 20.00 Uhr statt und bieten die Möglichkeit sich bei einem Themenpark rund um das Projekt persönlich zu informieren. Folgende Termine sind vorgesehen:

·                    15. September, Aachen, Foyer der Nadelfabrik, Reichsweg 30

·                    17. September, Eschweiler, Festhalle Dürwiß, Stresemannstr. 2

·                    18. September, Niederzier, Bürgerhaus Huchem-Stammeln, Stammelner Str. 33

Da die Firma Amprion zugleich zugesagt hat, die Rückmeldungen aus diesen Veranstaltungen aufzunehmen und in die weiteren Planungen einfließen zu lassen, sollte jeder Betroffene die Gelegenheit nutzen, sich bereits frühzeitig über das geplante Projekt zu informieren.

Niederzier

18. September 2014 um 16:00

Erntedankempfang   (Kreisbauernschaft Euskirchen)

Forum Landwirtschaft, Bonner Str. 64, Zülpich

26. September 2014 um 09:30

Erntedankempfang   (Kreisbauernschaft Düren)

Forum Landwirtschaft, Bonner Str. 64, Zülpich

26. September 2014 um 09:30

Erntedankempfang   (Kreisbauernschaft Aachen)

Foyer des StädteRegions-Hauses

26. September 2014 um 11:00

Brennereifest    (Kreisbauernschaft Bonn - Rhein-Sieg)

Betrieb Karl-Josef Brauweiler (Brennerei Brauweiler), Krötenpfuhl 8, 53340 Meckenheim-Altendorf

Meckenheim-Altendorf

27. September 2014 um 11:00 - 28. September 2014 um 17:00

Schweinehaltung zwischen Tierwohl, Politik und Mar

Bauernverband lädt zum Veredlungstag nach Cloppenb

Schweinehaltung zwischen Tierwohl, Politik und Markt: Unter diesem Fokus steht der diesjährige Veredlungstag des Deutschen Bauernverbandes (DBV) am 30. September 2014 in Cloppenburg, Niedersachsen. In bewährter Weise werden Vertreter aus der Wirtschaft, der Politik und dem landwirtschaftlichen Berufsstand aufzeigen, wie sich die Tierhaltung in Deutschland strategisch und marktgerecht insbesondere mit Blick auf das Tierwohl weiterentwickeln kann. Die Erwartungen der Landwirte und Marktpartner werden den Anforderungen der Öffentlichkeit und der Politik gegenübergestellt und ausführlich diskutiert.

Besondere Schwerpunkte bilden die wirtschaftsgetragene Initiative Tierwohl, die kurz vor dem Start steht sowie die von Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt angekündigte Tierwohloffensive der Politik. Der DBV-Veredlungstag wird verdeutlichen, auf welchen unterschiedlichen Ebenen beide Konzepte ansetzen und welche Chancen sich zur gegenseitigen Ergänzung bieten. Weitere Themen des Veredlungstages sind die Umsetzung des Antibiotikamonitorings und wie sich die neue Düngeverordnung auf die Landwirtschaft auswirkt. Die Agrarmarktexperten werden den Einfluss von internationalen Marktrestriktionen auf die Rohstoff- und Fleischmärkte analysieren.

Der DBV-Veredlungstag 2014, zu dem die gesamte Wertschöpfungskette Schweinefleisch eingeladen ist, findet in der Stadthalle Cloppenburg statt. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten stehen ab sofort online unter www.bauernverband.de/veredlungstag-2014 bereit.

Cloppenburg

30. September 2014

Erntedankmarkt in Burg Wissem   (Kreisbauernschaft Bonn - Rhein-Sieg)

Veranstalter ist die Stadt Troisdorf.
Der Betrieb Christian Lohmar, Frankfurter Str. 72, 53840 Troisdorf, stellt dort aus.
Weitere Information: http://www1.troisdorf.de/Portal_Burg_Wissem/veranstaltung-erntedankmarkt-2014-10-04.html
 

Burg Wissem

04. - 05. Oktober 2014

Jungvieh- und Kuhschau   (Kreisbauernschaft Rhein.Berg.)

Jungvieh- und Kuhschau der Rinderzüchter des Rheinisch-Bergischen Kreises mit anschließendem Erntedankempfang

11:00 Uhr Beginn der Schau
13:00 Uhr Auswahl der Siegertiere mit Auszeichnungen
14:30 Uhr Erntedankempfang

Betrieb Kalle, Erlenbusch 7, 51515 Kürten (Olpe)

18. Oktober 2014 um 11:00

18. Oktober 2014

LV-Sonderzüge zur EuroTier und Bioenergy

Weitere Informationen

Hannover

18. November 2014

Landwirtschaft im Spannungsfeld von Natura 2000

6. Berliner Forum

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Agrarrecht und der Edmund Rehwinkel-Stiftung der Landwirtschaftlichen Rentenbank veranstaltet der Deutsche Bauernverband (DBV) am 27. November 2014 das 6. Berliner Forum. Unter dem Thema „Schützen und Nützen – Landwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Artenschutz und unternehmerischer Freiheit“ werden Experten aufzeigen, dass Landwirte in und mit der Natur wirtschaften und wesentlich zu der heute schützenswerten Vielfalt beigetragen haben. Sie werden verdeutlichen, dass es dafür selbstverständlich auch einen rechtlichen Rahmen geben muss. Dennoch schränken die Vorgaben der FFH- und Vogelschutzrichtlinien bis hin zu Bundes- und Landesnaturschutzgesetzen die Landwirte in ihren unternehmerischen Entscheidungen zunehmend ein.

Vor diesem Hintergrund analysiert das 6. Berliner Forum rechtliche Probleme mit den Auswirkungen naturschutzrechtlicher Vorgaben auf Stallbauprojekte oder mit der möglichen Regulierung streng geschützter Arten. Ebenso gehen die Experten des Forums der Frage nach, wie die Kommunen die Situation einschätzen und was die EU-Kommission plant.

Weitere Informationen zum 6. Berliner Forum stehen online unter www.bauernverband.de/6-berliner-forum bereit. Anmeldungen zur kostenlosen Teilnahme nimmt Kerstin Schönberg bis 1. November 2014 unter Telefon 030-31904-406 oder k.schoenberg@bauernverband.net entgegen.

Berlin

27. November 2014

Raus aufs Land: Tage des offenen Hofes
Finde den RLV auf Facebook
Anmeldung

Prämienrechner
Mitmach-Plattform "meine-bauernfamilie.de"
Der RLV - eine starke Gemeinschaft
Hunde an die Leine!
Das Landfrauentelefon in NRW
Landfrauen: Film gegen Lebensmittelmobbing!
Clip my farm: Videos aus der Landwirtschaft!