24.02.2017

Wölfe - Zuwanderung nach NRW beunruhigt Tierhalter

Mit der jüngsten Sichtung eines Wolfes im nördlichen NRW wächst auch im Rheinland die Sorge vor den Folgen für die Weidehaltung landwirtschaftlicher Nutztiere. Darauf weist der der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) in Bonn hin.
mehr dazu

Weitere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Weitere Themen


22.02.2017

Landwirte ackern für die Artenvielfalt

Am 3. März wird jedes Jahr der internationale Tag des Artenschutzes begangen. Ob Kiebitz, Wildbiene oder Rauchschwalbe – zum Tag des Artenschutzes am 3. März weist der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) darauf hin, dass Landwirte sich für die Artenvielfalt einsetzen. mehr dazu
22.02.2017

Von einem Euro erhält der Landwirt heute nur noch 22,2 Cent

Der Anteil, den ein Landwirt für Lebensmittel bekommt, wird immer geringer. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mitteilt, bekommt der Bauer von einem Euro Verbraucherausgaben für Nahrungsmittel heute nur noch 22,2 Cent. mehr dazu
22.02.2017

Wir machen Landschaft

Die rheinischen Bauern werben mit neuem Motiv --- Landschaft und Landwirtschaft gehen Hand in Hand. Darauf möchte der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mit seinem neuen Plakatmotiv „Wir machen Landschaft“ hinweisen. mehr dazu

GAP-Umfrage

Jetzt sind Landwirte gefragt! Mit der „Bauernregeln“-Kampagne sollen Verbraucher dazu aufgerufen werden, an der Konsultation zur GAP teilzunehmen. Bis zum 2. Mai kann jeder seine Meinung zur Zukunft der Agrarpolitik äußern. Auch Landwirte sollten hierbei mitreden unter https://ec.europa.eu/agriculture/consultations/cap-modernising/2017_de

Exklusivinfos für Mitglieder